Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Aktuelles Johannisbeeren für mehr Saftigkeit mit Stiel waschen
Mehr Essen & Trinken Aktuelles Johannisbeeren für mehr Saftigkeit mit Stiel waschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:15 13.06.2019
Johannisbeeren werden am besten mit Stiel gewaschen. So bleibt der Saft in den Beeren. Quelle: Andrea Warnecke
Königstein

Johannisbeeren sollten immer mit Stiel gewaschen werden. Sie verlieren sonst zu viel Saft, wenn man die Stiele vorher entfernt, erklärt die Zeitschrift "Naturarzt" (Ausgabe Juni 2019).

Wer sie für später aufbewahren will, sollte sie allerdings nicht waschen. So halten sie sich etwa drei Tage im Kühlschrank. Dazu werden die Beeren auf einem großen Teller verteilt und mit Klarsichtfolie abgedeckt.

Um Johannisbeeren einzufrieren, werden sie gewaschen und von den Stielen mit einer Gabel abgestreift. Dann verteilt man sie großflächig auf einem Tablett und gibt sie so ins Gefrierfach. Erst in gefrorenem Zustand werden sie platzsparend in ein Gefäß umgefüllt.

Um aus den Beeren Saft oder Gelee herzustellen, können die Rispen und Stiele ruhig mitgekocht werden. Sie enthalten reichlich Gerbsäure und geben darum viel Aroma.

Johannisbeeren enthalten viele Ballaststoffe, Fruchtsäuren, sekundäre Pflanzenstoffe und reichlich Kalium und Vitamin C. Dieses fördert die Aufnahme des enthaltenen Eisens und dadurch die Blutbildung.

dpa

Experten raten davon ab, Pilze vor dem Grillen zu enthäuten. Stattdessen können sie beinahe unverarbeitet aufs Rost. Mit diesen Tipps werden die Bodenfrüchte besonders lecker.

12.06.2019

Ein Sommer ohne Eis ist kein richtiger Sommer. Und italienisches Eis gilt als eines des besten der Welt. Die Herstellung gleicht oft einer Religion. Und beim Eisessen kann man aus Sicht von Italienern ziemlich viel falsch machen.

12.06.2019

Lebensmittelhändler werben oft mit günstigen Preisen. Doch viele Verbaucher legen offenbar auf etwas anderes mehr Wert. Eine Studie zeigt, was beim Einkauf entscheidet.

07.06.2019