Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Aktuelles Neue T-Klasse: Mercedes Citan kommt als Großraum-Limousine
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Neue T-Klasse: Mercedes Citan kommt als Großraum-Limousine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 26.04.2022
Kennzeichen T: Mercedes bringt im Sommer die neue T-Klasse an den Start, die auf dem Citan basiert.
Kennzeichen T: Mercedes bringt im Sommer die neue T-Klasse an den Start, die auf dem Citan basiert. Quelle: Mercedes-Benz AG/dpa-tmn
Anzeige
Stuttgart

Mercedes erweitert sein Modellprogramm im Sommer um die T-Klasse. Das hat der Hersteller in Stuttgart angekündigt. Die handliche Großraum-Limousine von 4,50 Metern Länge ist allerdings keine Neuentwicklung. Es ist die veredelte Ausgabe des Kleintransporters Citan, der wiederum auf dem Renault Kangoo basiert.

Genaue Preise nannte Mercedes noch nicht. Doch auch wenn sie gegenüber dem Citan mehr Ausstattung und einen etwas edleren Auftritt bekommt, soll die T-Klasse eines der günstigeren Pkw-Modelle bei Mercedes werden und knapp unter 30 000 Euro starten.

Die T-Klasse hat viel Stauraum und zwei Schiebetüren

Dafür gibt es einen Van mit zwei großen Schiebetüren. Der Kofferraum bietet unter der Abdeckung 520 Liter Volumen. Stapelt man dachhoch und bis an die Vordersitze heran, lassen sich über 2000 Liter Ladung über die 56 Zentimeter hohe Ladekante heben.

Für den Antrieb stehen laut Mercedes zunächst je zwei Vierzylinder als Diesel und Benziner zur Wahl. Die Selbstzünder haben 1,5 Liter Hubraum und kommen auf 70 kW/95 PS oder 85 kW/115 PS. Die Benziner schöpfen aus 1,3 Litern 75 kW/102 PS oder 96 kW/131 PS. Damit erreicht die T-Klasse 164 bis 184 km/h und verbraucht zwischen 5,3 und 7,3 Liter (CO2-Ausstoß: zwischen 138 und 165 g/km).

Eletromodell und Langversion der T-Klasse folgen

Mercedes plant neben einer Langversion mit dritter Sitzreihe auch noch eine Elektrovariante, die dann im Herbst als eCitan und im Winter als EQT in den Handel kommen soll.

© dpa-infocom, dpa:220426-99-49814/3

dpa