Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Kinobetreiber: „Wir sind wahnsinnig wütend“
Marburg Kinobetreiber: „Wir sind wahnsinnig wütend“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 28.11.2021
Kinosaal im Cineplex Marburg. Foto: Thorsten Richter (thr)
Kinosaal im Cineplex Marburg. Foto: Thorsten Richter (thr) Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
berlin / Marburg

Mit Filmen wie „James Bond: Keine Zeit zu sterben“ haben die deutschen Kinos in den vergangenen Monaten Millionen Menschen vor die Leinwand zurückgeholt. Jetzt müssen sie in Sachsen wegen steigender Infektionszahlen wieder schließen. „Wir sind mitten in der vierten Welle und die Regierung hat es nicht geschafft, uns in irgendeiner Weise vorzubereiten“, kritisiert Verbandschefin Christine Berg vom HDF Kino in Berlin. „Wir sind wahnsinnig wütend.“

„Wahnsinnig wütend“ ist auch die Marburger Kinobetreiberin Marion Closmann. Wie im vergangenen Jahr werde vor allem im Kulturbereich eine Art Lockdown light durchgesetzt. In Bayern gelte bereits 2G+, in manchen Kreisen seien Kinos geschlossen, in Thüringen stehe es bevor.

Die Kinos täten alles für einen möglichst sicheren Besuch. „Wir halten große Abstände, es gilt Maskenpflicht am Platz, 2G wird kontrolliert.“

Mit Christine Berg ist sich Marion Closmann einig: Ziel müsse sein, dass sich das Virus nicht so schnell ausbreite. Es sei zu spät gehandelt worden, zudem seien nun die Anforderungen überzogen und nicht für alle gleich. „Der Lockdown light ist für uns ein harter Lockdown“, sagt die Marburgerin. Sie appelliert an die Besucher, den Kinos die Treue auch bei einer weiteren Verschärfung auf 2G+ zu halten: „Wir brauchen die Solidarität unserer Gäste“, sagte sie der OP. Für 2G+ bereite sie Testkapazitäten im Cineplex vor.

Seit Wochen wird im Cineplex geimpft. „Ich habe große Hochachtung vor den Impf-Teams, die arbeiten bis an die Belastungsgrenze.“

Am Mittwoch hatte sich wieder einmal eine lange Schlange vor dem Kino gebildet. Viele Menschen hätten am Ende ohne Impfung weggeschickt werden müssen. Dafür habe sie angesichts der Lage kein Verständnis. „Warum impft dann ein zweites Team nicht weiter?“ Für die Kinos sei die Situation existenziell bedrohlich.

Von Uwe Badouin und unserer Agentur

28.11.2021
Marburg Zentrum für Vermögensberatung - Vision als Bekenntnis zu Marburg
28.11.2021
28.11.2021