Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Kinder übernehmen den ersten Spatenstich
Marburg Kinder übernehmen den ersten Spatenstich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 30.04.2022
Spatenstich für das katholische Regionalhaus St. Peter und Paul: Kindergartenkinder unterstützten die „Offiziellen“.
Spatenstich für das katholische Regionalhaus St. Peter und Paul: Kindergartenkinder unterstützten die „Offiziellen“. Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Marburg

Kurz bevor die Offiziellen für den symbolischen ersten Spatenstich für das neue Gemeindezentrum von St. Peter und Paul ihre Spaten in den Boden rammten, tauchten sie auf: Kinder des Kindergartens St. Peter und Paul, standesgemäß in gelbe Schutzwesten gehüllt und durch Helme geschützt. Ihre eigenen Spaten hatten sie auch mitgebracht, sodass die Zeit während der Reden ihnen nicht allzu lang wurde. Generalvikar Christof Steinert, der im Auftrag des Bischofs aus Fulda angereist war, wies darauf hin, dass zehn Jahre seit den ersten Überlegungen für ein neues, schon damals in die Jahre gekommenes Gemeindezentrum ins Land gingen. „Die katholische Kirche tut der Stadt damit einen Gefallen“, sagte Spies voller Vorfreude. Der neue, moderne Bau mit luftigem Innenhof, so Architekt Max Reith, soll 2024 fertiggestellt sein. Er beherbergt dann unter anderem einen größeren Kindergarten, ein Foyer mit Bistro, einen neuen Gemeindesaal mit unterteilbaren Räumen, Flächen für Verwaltung und Gruppen, die Katholische Hochschulgemeinde sowie Appartements für 14 Studierende und zwei Priesterwohnungen.

Von Till Conrad