Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg PS5-Fans im Zocker-Fieber
Marburg PS5-Fans im Zocker-Fieber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:58 18.11.2020
Konsolenfan und Youtuber Frank Niese im eigenen Aufnahmestudio – er hatte Glück und kann seit Montag die neue PS5 testen. Quelle: Privatfoto
Anzeige
Marburg

Konsolenfans weltweit sind wohl schon seit Wochen, wenn nicht Monaten voller Vorfreude, denn morgen kommt die neue Playstation 5 auf den Markt. Der erste Schwung der Neuauflage von Sony ist längst vergriffen, das Vorverkaufs-Kontingent seit Wochen abverkauft, nur wer schnell war, hatte überhaupt eine Chance, eine der beiden Versionen für 400 oder 500 Euro (mit Laufwerk) zu bekommen.

Die OP hat Leser gefragt, wie es um die Spiel-Begeisterung im Landkreis steht – und die gibt es und so einige Konsolen-Freunde, die sich schon vor zwei Monaten die ersten Stücke reservieren konnten. „Ich habe mir direkt eine gesichert, als sie das erste Mal bestellbar war“, berichtet etwa Markus Mars bei Facebook. Er ist Playstation-Fan von Anfang an und hat jede Konsolengeneration durch, da „war es ja klar“, dass er bei der Neuen ebenso dabei ist. „Meine dürfte auch am Donnerstag ankommen und ich freue mich schon sehr darauf“, verrät auch Moritz Feußner begeistert.

Anzeige

So einige Schnelle haben vorbestellt und hoffen nun, dass die Geräte auch pünktlich ankommen. Denn es gibt auch die Sorge, dass es nicht bei jedem am Donnerstag klappt. So herrschte bei manchem erst „Vorfreude und dann kam die E-Mail von Mediamarkt, dass Sie es wohl nicht schaffen, mir meine zum Release zu übergeben“, berichtet Dominik Schneider. Manche Händler haben gar schon Stornierungen verschickt, da mehr Vorbestellungen eingegangen sind, als überhaupt Geräte vorrätig sind. Andere können zumindest eine Lieferung zum Veröffentlichungstag nicht mehr garantieren. Die Vorbestellung war ausschließlich online möglich, Grund ist die Corona-Pandemie. Daher steht die neue Konsole dieses Mal auch nicht im lokalen Handel stapelweise auf der Verkaufsfläche, um einen Kundenansturm zu verhindern.

Youtuber zockt seit Montag

Stress um die neue Konsole hat zumindest Frank Niese aus Marburg nicht mehr, denn er ist einer der wenigen, der sich nicht nur die neue PS5 gesichert, sondern auch schon zu Hause stehen hat. Er ist Youtuber und hatte Glück, dass er das neue Teil schon am Montag auspacken konnte. Sein erster Eindruck? „Großartig, super, schon bei der ersten Menüauswahl“, erzählt er zufrieden. Eine erste Überraschung beim Auspacken war erstmal die Größe der viereinhalb Kilo schweren Konsole, die mit 40 Zentimeter Höhe und 26 Zentimeter Tiefe auch nicht eben überall hinein passt. Das Design gefällt ihm aber schon einmal.

Ein Problem bisher – die ersten Spiele brauchten trotz guter Internetleitung sehr lange, bis alle Updates durchgelaufen waren. Erste Tests der wenigen reinen PS5-Spiele zeigen Unterschiede: Während er beim Spielgefühl des neuen Spidermans keine spürbare Änderung zum Vorgänger erkennt, sieht das bei „Demon’s Souls“ anders aus, „es ist ein ganz neuer Anstrich, alles viel schneller und flüssiger“.

Fix und fertig angeschlossen steht die neue Konsole nun auf dem Schreibtisch im Aufnahmebereich, wo der Biologe in seiner Freizeit auch Videos dreht, für seinen Youtube-Account „Faldran“. Bis zur offiziellen Veröffentlichung herrscht aber Drehpause, zumindest was die PS5 angeht, die darf er noch nicht zeigen, dazu hat er sich verpflichtet, ebenso zur Teilnahme an den letzten Servertests. Egal, er spielt ja auch, ohne dass die Kamera mitläuft, leidenschaftlich gerne. Niese ist seit der PS2 Fan, daddelte vorher schon auf dem Nintendo und auch heute noch.

Leidenschaft fürs Hobby

Woher kommt diese Begeisterung fürs Spielen und die neue Technik? „Man ist immer auf alles Neue heiß, gerade als Youtuber“, erzählt er lachend. Einerseits müsse man mit der Zeit gehen, die neue Grafik präsentieren, man will den Abonnenten ja etwas bieten, „ich war schon immer jemand, der andere gerne unterhält, es ist einfach ein geiles Hobby“. Auch wenn das einiges kostet und durchaus Druck aufbaut, immer wieder neue, spannende Inhalte zu bringen. Andererseits begeistert er sich seit Jahren für die Gamerwelt, mag die Herausforderung, „das habe ich immer schon geliebt, einfach ein gutes Spiel liefern“. Beides verbindet er, zeigt seinen Zuschauern kniffelige Tricks, die Lösung von Rätseln, die beste Taktik, um Gegner umzukloppen. Welches Spiel wird denn zuerst gestreamt? Das weiß er noch nicht, das soll seine Community entscheiden.

Andere Konsolenfans gingen aufgrund der begrenzten Auflage beim Vorbestellen leer aus, trösten sich aber damit, dass es erst wenige wirkliche PS5-Spiele gibt, später dann auch eventuelle „Kinderkrankheiten“ durch passende Updates ausgemerzt sind. Und nicht zu vergessen: Liebhaber vom Microsoft-Gegenstück hatten zumindest diese Woche keinen Stress und daddeln vielleicht bereits mit der einige Tage zuvor erschienenen neuen Xbox.

Von Ina Tannert

Marburg Prozess wegen versuchten Mordes - Ist der Angeklagte schuldunfähig?
18.11.2020