Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Wohnhausbrand in Zwischenhausen
Marburg Wohnhausbrand in Zwischenhausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:34 14.12.2021
Feuerwehreinsatz in der Straße Zwischenhausen. Unter Atemschutz gehen die Einsatzkräfte gegen den Brand vor.
Feuerwehreinsatz in der Straße Zwischenhausen. Unter Atemschutz gehen die Einsatzkräfte gegen den Brand vor. Quelle: Nadine Weigel
Anzeige
Marburg

Die Hausbewohner konnten allesamt das Gebäude verlassen. Eine Person erlitt nach polizeilichen Angaben leichte Verletzungen und musste mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Bewohner alarmierten gegen 21.30 Uhr die Leitstelle. Von dem in Vollbrand stehenden Holzverschlag griff das Feuer auf die Fassade des angrenzenden Wohnhauses über. Durch die Hitzeentwicklung der hochlodernden Flammen zerbarst das Glas von mehreren Fenstern. Deshalb drang Qualm in das Gebäude.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten den Hauptbrand schnell gelöscht. Allerdings kam es immer wieder zu auflodernden Glutnestern in der Fassade der angrenzenden Wohnhäuser, sodass die Feuerwehr gegen 23.15 Uhr meldete, die Fassade nun aufbrechen zu müssen, um an die Glutnester zu gelangen. 

Nach rund drei Stunden konnte der Brand vollumfänglich gelöscht werden, teilt die Polizei mit.

Was den Brand in dem Holzschuppen auslöste, muss noch ermittelt werden. Der derzeitige Gesamtschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf schätzungsweise rund 100.000 Euro.

---Weitere Informationen folgen---

von Nadine Weigel
und Hartmut Berge

13.12.2021
13.12.2021
13.12.2021