Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Sprayer verursachen hohen Schaden
Marburg Sprayer verursachen hohen Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:11 10.04.2019
Die aufgesprühten Botschaften beziehen sich der ehemaligen Kollektiv-Kneipe und verursachen hohen Schaden.  Quelle: Thorsten Richter
Marburg

Die Reaktionen schwanken zwischen solidarischer Befürwortung und scharfer Kritik an der Aktion, die von Vertretern der linksradikalen Szene ausgeführt worden sein soll.

Unterstützer sehen darin eine Reaktion auf die gezielte Verdrängung eines gewissen Klientels. Derweil sind die „Barrikaden“ an der Kollektivkneipe noch weiter angewachsen.

Laut Pressemitteilungen der anonymen Aktivisten an die OP befinden sich keine der angeblichen „Besetzer“ im Inneren jenes Hauses, das derzeit zum Politikum avanciert. Darüber hinaus bekennen sie sich auch zu den jüngsten Botschaften.

Einen Gesamtschaden von etwa 2.500 Euro verursachten diese Sprayer zwischen Montag, 8. April, 20 Uhr und Dienstag, 9. April, 20 Uhr in der Marburger Innenstadt.

Die aufgesprühten Botschaften beziehen sich der ehemaligen Kollektiv-Kneipe Havanna8 am Lahntor.

Am Barfüßertor traf es die Außenwand einer studentischen Verbindung. Die Polizei vernutet, dass sich wahrscheinlich die selben Täter zudem an einem Verwaltungsgebäude der Universität sowie dem Audimax in der Biegenstraße zu schaffen machten.

  • Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Telefon 06421/4060, entgegen.

Hier geht es zum ausführlichen Bericht: (Der Artikel ist nach Anmeldung für Abonnenten kostenfrei)