Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Wehr soll Freizeitfläche werden
Marburg Wehr soll Freizeitfläche werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:47 01.03.2010
Ein Blick vom Uni-Bootshaus auf das künftige Freizeitgelände im Afföller: Liege- und Ballspielwiesen sind ebenso geplant wie ein Radweg , eine Brücke und ein Lahnpodest.
Ein Blick vom Uni-Bootshaus auf das künftige Freizeitgelände im Afföller: Liege- und Ballspielwiesen sind ebenso geplant wie ein Radweg , eine Brücke und ein Lahnpodest. Quelle: Uwe Brock
Anzeige

Marburg. Die Stadtverordneten haben am Freitag einstimmig eine neue „Freiraumgestaltung im Afföller“ zur Kenntnis genommen. Die Stadt wird dazu 8.600 Quadratmeter Land für den eher symbolischen Preis von 910 Euro pro Jahr pachten, die im Besitz der Philipps-Universität sind und bislang für die Sport Dies genutzt werden.

Noch im Frühjahr sollen die Zäune, die das Sport-Gelände begrenzen, abgebaut und durch einen einfachen Holzzaun ersetzt werden, der das künftig kleinere Uni-Sportgelände von der künftigen Liege- und Ballspielwiese trennen wird, erklärte Bürgermeister Dr. Franz Kahle (Die Grünen). Ziel des Konzeptes ist es, das bislang kaum genutzte, aber sehr attraktive Areal für die Naherholung besser zu erschließen.

von Uwe Badouin

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Dienstagsausgabe der OP.