Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Was Sie zu 3 Tage Marburg wissen müssen
Marburg Was Sie zu 3 Tage Marburg wissen müssen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:40 07.07.2022
Von Freitag (8. Juli) bis Sonntag (10. Juli) findet die nach zweijähriger Pause das Stadtfest 3Tage Marburg statt - unter anderem mit den traditionellen Drachenbootrennen.
Von Freitag (8. Juli) bis Sonntag (10. Juli) findet die nach zweijähriger Pause das Stadtfest 3Tage Marburg statt - unter anderem mit den traditionellen Drachenbootrennen. Quelle: Nadine Weigel
Anzeige
Marburg

Marburgs Stadtfest bietet nach zweijähriger Corona bedingter Pause wieder ein vielseitiges Programm in der Innenstadt, im Schosspark und am Lahnufer. Zahlreiche Bands und Musikgruppen spielen von Freitag bis Sonntag auf den Bühnen, während Marktstände und der verkaufsoffene Sonntag zum Bummeln und Shoppen einladen. Auf der Lahn kämpfen die Drachenboot-Mannschaften um Sieg oder Niederlage und die Kinder kommen auf der Spielwiese im Schlosspark auf ihre Kosten.

In diesem Artikel informieren wir kurz und knapp über die wichtigsten Punkte zum Stadtfest.

Anreise

Für eine unkomplizierte Anreise zum Stadtfest haben die Stadtwerke Marburg nach Angaben der Veranstalter einen Shuttlebus-Verkehr eingerichtet. Am Samstag fahren alle Tageslinien bis etwa 19 Uhr. Im 30-Minuten-Takt pendelt ein Shuttlebus von 19 Uhr bis etwa 1.15 Uhr morgens zwischen dem Parkplatz am Messeplatz und dem Parkplatz bei den Stadtwerken über das Georg-Gaßmann-Stadion und den Südbahnhof-West.

Am Sonntag gibt es von 12.15 bis 18.45 Uhr einen Parkplatzpendelverkehr im 30-Minuten-Takt zwischen den Stadtwerken (Am Krekel) und dem Parkplatz am Messegelände. Die Route führt über den Südbahnhof-West, Am Herrenfeld, das Georg-Gaßmann-Stadion, den Wilhelmsplatz, die Gutenbergstraße, den Rudolphsplatz, die Volkshochschule, die Robert-Koch-Straße, den Hauptbahnhof bis zum Messeplatz.

Fahrpläne und -zeiten

Die genauen Fahrpläne und Abfahrtszeiten: reguläre Fahrpläne (Linie 10) und Sonderfahrten P+R ab 19 Uhr.

Parken

Parken kann man während des Stadtfestes auf den P+R-Parkplätzen am Messeplatz und am Krekel sowie auf allen öffentlichen Parkplätze der Stadt. Zudem sind die Parkhäuser in der Innenstadt länger geöffnet. Die Sparkasse stellt neben ihrem 24h-Parkplatz in der Universitätsstraße auch das obere Parkdeck im Parkhaus in der Wilhelmstraße von Freitagabend durchgehend bis Montagmorgen zur Verfügung. Das Ahrens-Parkhaus ist Freitag und Samstag bis 2 Uhr nachts geöffnet sowie am Sonntag bis 19 Uhr. 

Programm

Das Stadtfest wird am Freitag (8. Juli) um 18 Uhr auf dem Marburger Marktplatz mit dem Fassbieranstich von Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies eröffnet. Später geht es im Schlosspark an der Freilichtbühne mit dem Klassik-Benefizkonzert weiter: Es spielen das aus Profimusikern bestehende „Ensemble Ukraine an der Lahn“ sowie die Marburger Philharmonie gemeinsam mit dem Studenten-Sinfonieorchester Marburg.

Der Samstag startet an den Lahnwiesen mit den Drachenbootrennen. Ab 10 Uhr paddeln zunächst die Parteien um die Wette, bevor am Nachmittag alle anderen Mannschaften ins Rennen starten.

Headliner am Samstagabend ab 22 Uhr auf der Freilichtbühne im Schlosspark ist die Gruppe „Sonido Aguajal“. Mit ihrer Mischung aus lateinamerikanischen Rhythmen hat sich die junge Marburger Band in der Region eine große Fangruppe erspielt. Auf der Marktplatzbühne servieren „Soliloquy“ am Samstagabend ab 22 Uhr melodiösen Alternative-Rock.

Im Steinweg gibt es dieses Jahr am Sonntag erstmalig ein vielfältiges Straßenmusik-Programm, bei dem sich heimische Singer-Songwriter vorstellen. Im Schlosspark gibt es zudem das große Kinderprogramm mit Artistik und Clownerien für Kinder und Erwachsene.

Das Abschlusskonzert findet am Sonntag ab 19 Uhr in der Lutherischen Pfarrkirche statt: Zum 800. Geburtstag der Stadt Marburg wird die Philipps-Philharmonie Marburg unter der Leitung von Ulrich Metzger die fünfsätzige „World Sinfonie“ des Marburger Komponisten, Pianisten und Chorleiters Jean Kleeb uraufführen.

Programm

Ausführliche Programminfos gibt es hier und kurz zusammengefasst hier, Details zum Musik-Programm gibt es außerdem hier.

Insgesamt beteiligen sich fast 1000 Musiker, Akrobaten, Tänze und Sportler auf sechs Bühnen am vielfältigen Programm. Auf fünf Märkten bieten darüber hinaus Kunsthandwerker, Trödel- und Krammarkthändler sowie Gastronom ihre Waren und kulinarische Leckerbissen feil.

Bis auf das Klassikkonzert am Freitag und das Abschlusskonzert am Sonntag sind alle Bühnenveranstaltungen kostenlos.

Feuerwerk

Das traditionelle Höhenfeuerwerk fällt in diesem Jahr aus. Die Stadtverwaltung begründet das mit der Rücksicht auf die vielen durch Kriegserlebnisse traumatisierten Geflüchteten, die in den vergangenen Monaten nach Marburg gekommen sind.

Sperrungen

Es kann in der gesamten Innenstadt zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die Lutherstraße und der Gisonenweg von Freitag ab 18 Uhr bis Samstag voraussichtlich 5 Uhr sowie am Samstag von 9 Uhr bis 24 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr für den Fahrverkehr gesperrt. Ausgenommen sind Anlieger der Lutherstraße, Schwerbehinderte mit Parkausweis, der Schlossbus sowie Taxen und Mietwagen. Mit einer Sperrung der Schlosszufahrt auch für den öffentlichen Personennahverkehr ab der Einmündung Sybelstraße/Rotenberg ist ebenfalls zu rechnen.

Die Zufahrt zur Oberstadt wird an der Einmündung Untergasse/Hirschberg von Freitag ab 16 Uhr bis Samstag um 5 Uhr und von Samstag ab 10 Uhr bis Sonntag, voraussichtlich 20 Uhr, für den Fahrverkehr – auch jenen mit Oberstadtplaketten – gesperrt. Der Anliegerverkehr bis zum Kornmarkt ist möglich. Die Abfahrt vom Schuhmarkt bleibt in Richtung Untergasse/Lahntor aufrechterhalten.

Die Zufahrt zur Wolffstraße wird außer für Anwohner und Aussteller von Samstag, 6 Uhr, bis Sonntag, 20 Uhr, gesperrt.

Übersichtsplan

Ein Übersichtsplan über die Standorte der Bühnen und Märkte sowie weiterer Aktionen findet sich hier.

von Katharina Kaufmann-Hirsch

Marburg Corona-Fallzahlen - 513 Corona-Neuinfektionen
28.06.2022
28.06.2022
Marburg Marburger Erfolg im „Loewe“-Programm - Geld für widerstandsfähige Wälder
28.06.2022