Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Marburger folgen den Sonnenstrahlen
Marburg Marburger folgen den Sonnenstrahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 29.06.2019
Studentin Lea (21 Jahre) mit ihrem Hund Kali (zwölf Wochen alt) an der Lahn am Afföller Wehr. Quelle: Thorsten Richter
Marburg

Borten setzen, Steine verlegen, schachten für die Fernwärme – an der Weidenhäuser Brücke gibt es vor der Eröffnung am 10. August noch viel zu tun. Bei tropischen Temperaturen von über 30 Grad suchen die Bauarbeiter um Alf Zaubitzer immer wieder den Schatten. Sie machen öfters Pause, um viel zu trinken. Das wird vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt, genau wie Sonnenhüte oder Basecaps.

Steinmetz David Haschke steht unter einem weißen Pavillon. „Sonst wäre es nicht auszuhalten“, sagt er und klopft weiter an seinen Steinen. Denn bei den Temperaturen wird zwei Stunden früher Feierabend gemacht. Regeneration.
Weiter südlich schmeißt Fortuna Gathmann den Katzen im Cappeler Tierheim ein Katzen­eis auf den Boden.

Freudig lecken die Tiere den kleinen viereckigen Klotz ab. Er verschafft ihnen wohltuende Erfrischung. Für ihr Eis frieren die Tierhelfer Joghurt, Katzenfutter und Hüttenkäse ein. Bei Hunden dürfen es auch mal Karotten oder Gurken sein, sagt die stellvertretende Heimleiterin Gathmann.

Wegen der drückenden Hitze­ gehen die Tierpfleger zurzeit mit den Hunden nur vormittags spazieren. „Bei dem heißen Asphalt in der Mittagssonne verbrennen sie sich sonst die Pfoten“, sagt Gathmann. Als Merk­regel sagt sie: Nur wenn man auch als Mensch barfuß laufen würde, sollte man seinen Hund ausführen. Nachmittags erhalten die Vierbeiner im Hundepool die nötige Abkühlung.

Die Künstlerin Sharchen-Beata Hagen macht normalerweise Mosaike­ überall in der Stadt. Auch im Aquamar und am Pilgrimstein-Parkhaus ist ihre Kunst zu sehen. Heute liegt sie allerdings lieber in ihrer Hängematte, liest ein Buch und lässt dabei mit Blick auf das „Grüner Wehr“ die Seele baumeln. Gegenüber im Northampton-Park sitzen junge Mütter mit ihren Kindern im kühlen Schatten.

Die Jugendfeuerwehr Ockershausen wird heute, Mittwoch 26. Juni, von 18.15 Uhr bis 19 Uhr am Haupteingang vom Georg-Gaßmann­stadion mit einer Wasser-Aktion für Abkühlung sorgen.

von Katja Peters, Tobias Kunz und Maximilian Paolucci