Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Berauscht unterwegs
Marburg Berauscht unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 22.11.2021
Themenfoto: Ein Alkoholtest bei einem Mann während einer Polizeikontrolle. Foto: Uli Deck/dpa
Themenfoto: Ein Alkoholtest bei einem Mann während einer Polizeikontrolle. Quelle: Uli Deck/dpa
Anzeige
Marburg

Als die Polizei gerade einen Autofahrer kontrollierte, fielen zwei herannahende Radfahrer durch ihre erhebliche Schlangenlinienfahrt auf, sodass die Polizei die beiden Radler anhielt und gleich mit überprüfte. Sowohl der Autofahrer als auch die Radler standen unter dem Einfluss von Alkohol  beziehungsweise anderen berauschenden Mitteln.

Die Kontrollen waren in der Nacht zum Samstag (20. November) zwischen 0.25 und 0.35 Uhr in der Robert-Koch-Straße. Beim 24 Jahre alten Autofahrer ergaben sich während der allgemeinen Kontrolle Hinweise auf einen Drogenkonsum. Der freiwillige Drogentest bestätigte den Verdacht und zeigte einen THC Einfluss an. Die beiden Fahrradfahrer im Alter von 21 und 23 Jahren gerieten bei der beobachteten Schlangenlinienfahrt sogar teilweise in den Gegenverkehr. Bei einem zeigte der Alkotest einen Wert von 0,46 Promille, und bei beiden reagierte der Drogentest jeweils positiv auf Opiate und THC. Für alle drei endete die Fahrt mit der Kontrolle, bei allen dreien veranlasste die Polizei die notwendigen Blutproben.

Zum dritten Mal erwischt

Bereits am Abend vorher (19. November) um 19.15 Uhr, hatte eine Streife der Polizei Marburg in der Neuen Kasseler Straße ein Auto angehalten und festgestellt, dass der 26 Jahre alte Fahrer unter Drogeneinfluss fuhr. Der Mann fiel damit innerhalb weniger Tage zum dritten Mal wegen des gleichen Delikts auf. Die Polizei stellte den Fahrzeugschlüssel sicher und veranlasste erneut die Blutprobe.

Zwei Radfahrer, die am Samstagmorgen (20. November), gegen 5.20 Uhr in der Frankfurter Straße in erheblichen Schlangenlinien fuhren und dabei sowohl in den Gegenverkehr gerieten als auch beinahe mit am Fahrbahnrand geparkten Autos beziehungsweise den dortigen Pollern zusammenstießen, lieferten der entgegenkommenden Streife damit den Grund für eine Kontrolle. Beide Radfahrer bemerkten dies und versuchten zu flüchten.

Einer verlor dabei mehrfach fast die Kontrolle über das Rad. Er warf es in der Schückingstraße weg, verfehlte dabei nur knapp ein geparktes Auto und versuchte es zu Fuß weiter. Die Flucht endete nach wenigen Metern mit der Festnahme. Der Alkotest zeigte in diesem Fall 1,29 Promille. Der Alkotest des anderen ebenfalls gestellten Radfahrers zeigte nur eine geringe Alkoholeinwirkung. Allerdings reagierten die Drogentests bei den beiden 22 und 23 Jahre alten Männern positiv auf jeweils mehrere Substanzen. Die Polizei sicherte die gefahrenen Mietfahrräder und veranlasste Blutproben.

Und dann stoppte die Polizei auch in der Nacht zum Sonntag (21. November) um 3.30 Uhr die Autofahrt eines 22 Jahre alten Mannes. Bei der Kontrolle in der Umgehungsstraße reagierte der Drogentest auf mehrere Rauschmittel. Auch hier folgte auf die Untersagung der Weiterfahrt die Sicherstellung des Fahrzeugschlüssels und die Veranlassung der Blutprobe.

10:48 Uhr
08:00 Uhr
21.11.2021