Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Vater und Tochter fahren zur Deutschen Meisterschaft
Marburg Vater und Tochter fahren zur Deutschen Meisterschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 05.10.2021
Die Schröcker Linda Stanger mit „Idefix“ und Sieger Werner Stanger mit „IX von der Mooreiche“.
Die Schröcker Linda Stanger mit „Idefix“ und Sieger Werner Stanger mit „IX von der Mooreiche“. Quelle: Privatfoto
Anzeige
Schröck

„Jetzt fahre ich tatsächlich mit Papa zur Deutschen“, sagt eine noch immer erstaunte Linda Stanger. So richtig kann sie die Ereignisse vom vergangenen Wochenende noch immer nicht fassen. Auf der Landesmeisterschaft der Landesgruppe Hessen-Nord im Verein für Deutsche Schäferhunde belegte sie hinter ihrem Vater Werner Stanger den zweiten Platz. Nicht nur, dass die beiden Schröcker zwei Wurfbrüder auf der Veranstaltung in Gemünden vorführten: Sie sind wohl auch das erste Vater-Tochter-Gespann im Schäferhundverein, das auf der Bundessiegerprüfung im Oktober in Meppen gemeinsam an den Start gehen wird. „Vor drei Jahren hatten wir schon mal die Chance“, erinnert sich Vater Werner Stanger. „Da hat es noch nicht funktioniert. Aber dieses Jahr lief alles perfekt“, resümiert er ein paar Tage nach seinem Sieg. Für ihn und seinen Rüden IX von der Mooreiche wird es die dritte Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in Folge sein. Vor drei Jahren qualifizierte er sich mit dem damals gerade mal zweijährigen Rüden zum ersten Mal für die größte Vereinsmeisterschaft im Hundesport.

Mit Idefix qualifizierte sich Linda Stanger zum ersten Mal für eine Deutsche Meisterschaft. „Dass es ausgerechnet in diesem Jahr klappt, damit hätte ich niemals gerechnet. Ich hatte in den Wochen vor der Landesmeisterschaft so viel um die Ohren und außerdem konnten wir ja wegen der Lockdowns auch gar nicht so trainieren wie sonst. Aber wahrscheinlich ist das der Schlüssel zum Erfolg gewesen“, sagt die 29-Jährige lachend.

Die Fährtenarbeit der Rüden wurde vom Leistungsrichter Karl Deisenroth mit dem Prädikat „vorzüglich“ bewertet. In der Unterordnung dominierte Werner Stanger mit seinem IX. Leistungsrichter Andreas Bender vergab 91 Punkte – die Höchstpunktzahl in dieser Abteilung an diesem Meisterschaftswochenende. Linda und Idefix erreichten hier 88 Punkte, überzeugten dafür aber im Schutzdienst. 98 Punkte, und damit die beste Leistung der Veranstaltung, war Uwe Loch die Vorführung wert, Vater Werner bekam zwei Punkte weniger, sodass auch hier beide im Prädikat „vorzüglich“ blieben.

Von red

Marburg Corona-Fallzahlen - 33 Neuinfektionen
05.10.2021
05.10.2021
05.10.2021