Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Urteil verzögert sich
Marburg Urteil verzögert sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:59 25.10.2019
Die Anwälte der angeklagten Krankenschwester wollen bereits befragte Zeugen erneut befragen. Quelle: Bernd Settnik/dpa/Archiv
Marburg

Die Verteidigung der angeklagten Kinderkrankenschwester stellte zwei Beweisanträge zum Fall Johanna.

Zum einen sollen Sachverständige prüfen, ob die Mischung des verabreichten Antibiotikums mit einem Narkosemittel optisch festgestellt werden konnte.

Zum anderen soll eine Vielzahl von Zeugen erneut geladen werden und darüber aussagen, ob sie die Angeklagte im Medikamentenraum gesehen haben.

Einen ausführlichen Bericht zum Prozesstag lesen Sie hier (für OP-Abonnenten nach Anmeldung kostenfrei).