Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Großeinsatz: Dubioses Päckchen ruft Gefahrstoffzug auf den Plan
Marburg Großeinsatz: Dubioses Päckchen ruft Gefahrstoffzug auf den Plan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 03.05.2022
Der Fund eines unbekannten Gegenstandes in der Unistraße löste Dienstagabend einen Großeinsatz der Feuerwehr aus.
Der Fund eines unbekannten Gegenstandes in der Unistraße löste Dienstagabend einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Quelle: Nadine Weigel
Anzeige
Marburg

Aufruhr in der Uni-Straße: Dienstagabend (3. Mai) kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Das Ordnungsamt hatte vor einem Einkaufszentrum ein unbekanntes Päckchen entdeckt. Weil das Zeichen für Biogefährdung darauf abgebildet war, rückte die Feuerwehr mit einem Großaufgebot an: „Bei einer potentiellen Gefahr durch einen biologischen Stoff gibt es klare taktische Vorgehensweisen“, erklärte Einsatzleiter Alexander Frieß, warum gleich so viele Feuerwehrkräfte von Messgruppe über Gefahrstoffzug im Einsatz sein mussten. Einsatzkräfte des Gefahrstoffzuges waren es auch, die dann unter Atemschutz und in speziellen Schutzanzügen eine Probe des Stoffes nahmen, um zu überprüfen, ob von der weißen Substanz in dem Päckchen tatsächlich eine Gefahr ausgeht. Doch Entwarnung: Einen biologischen Gefahrstoff konnten die Experten schnell ausschließen. Den Stoff identifizieren konnte schließlich die Polizei, die mit ihrem Equipment feststellte, dass es sich um Drogen handelte – um Amphetamine, um genau zu sein.

von Nadine Weigel

16:00 Uhr
Marburg Corona-Fallzahlen - 3.407 aktive Corona-Fälle
17:10 Uhr