Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Unfall durch ausgehobenen Gullydeckel
Marburg Unfall durch ausgehobenen Gullydeckel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 08.06.2021
Unfall durch ausgehobenen Gullydeckel in Wehrda. Archivfoto
Unfall durch ausgehobenen Gullydeckel in Wehrda Quelle: Archivfoto
Anzeige
Wehrda

Der Vorfall ereignete sich am Dienstag, 8. Juni, gegen 5.35 Uhr, auf der Cölber Straße in Wehrda in Höhe der Firma Kaphingst. Der offenbar herausgehobene und auf der Fahrbahn liegende Gullydeckel schleuderte durch das Überfahren hoch, schlug gegen die Beifahrerseite des schwarzen BMW Kombi und von dort aus bis auf den Gehweg. Kurz vor dem Geschehen meldeten Autofahrer der Polizei, dass von Wehrda in Richtung Goßfelden herausgerissene Leitpfosten auf der Straße liegen.

"Der Vorfall zeigt die Gefährlichkeit und möglichen Folgen eines solchen Handelns. Es hätte durchaus noch schlimmer kommen können. Beispielsweise hätte der Gullydeckel Fußgänger treffen und verletzten können oder die unkalkulierbaren Reaktionen beim Überfahren des unerwarteten Hindernisses hätten zu einem schwerwiegenderen Unfall geführt. Eventuelle Auswirkungen auf Zweiradfahrer bedürfen ebenso keiner weiteren Erklärung wie die Folgen eines Hineintretens in das offene Kanalloch durch Fußgänger. Die Polizei ermittelt in derartigen Fällen immer wegen des Verdachts eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr", sagt Polizeisprecher Martin Ahlich. 

Die Polizei fragt

Wie sind der Gullydeckel und die Leitpfosten auf die Straße gekommen, beziehungsweise wer hat den Kanaldeckel ausgehoben und die Pfosten herausgerissen?

Hinweise nimmt die Polizei Marburg unter der Telefonnummer 06421/4060 entgegen.

Marburg Vermisstenmeldung - Elfjährige ist wieder da
08.06.2021
Marburg Besonderer Feuerwehreinsatz - Störche in Schockstarre
07.06.2021