Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Turmuhr der Grimm-Schule läuft wieder
Marburg Turmuhr der Grimm-Schule läuft wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 14.05.2019
Jetzt muss sie nur noch gestellt werden: Jon Schier (vorne von links) und Erik Maron freuen sich über die reparierte Turmuhr an der Brüder-Grimm-Schule. Quelle: Tobias Kunz
Marburg

Jon Schier und Erik Maron staunen. Dass ihr Artikel in der Oberhessischen Presse eine solche Wirkung entfaltet, hatten sie nicht erwartet. Die beiden haben im vergangenen Jahr beim Projekt „Schüler lesen die OP“ mitgemacht und über die defekte Turmuhr an ihrer Brüder-Grimm-Schule­ geschrieben. Daraufhin meldeten sich zwei Freiwillige und ­reparierten die Uhr kurzerhand selbst.

Wie lange die Uhr stillstand, wissen Jon und Erik nicht. Ihre Recherchen ergaben aber, dass sich schon seit mehreren Jahren an den Zeigern nichts mehr tut. Die Schüler sprachen mit Schulleiterin Marion Wagner und Hausmeister Manfred Grimm, schrieben ihre Informationen auf und schickten den fertigen Text an die OP. Nachdem der Artikel veröffentlicht wurde, stieß Rainer Hoffarth auf die ­Geschichte. 

Hoffarth ist Fachlehrer für Metalltechnik an der Adolf-Reichwein-Schule. Er schnitt den Artikel aus und zeigte ihn seinem Schüler Jerome Dankowski. Beide entschieden sofort, dass sie sich der Sache annehmen wollen, sagt Werkzeugmachermeister Hoffarth. Sein Schüler rief bei Schulleiterin Wagner an und machte einen Termin aus. Eine­ Woche später wanderte die Uhr von der Brüder-Grimm- zur Adolf-Reichwein-Schule. Dort schraubten Lehrer und Schüler gemeinsam die Uhr auf und sahen, dass das Uhrwerk komplett veraltet war. „Dann haben wir uns hingesetzt, ein neues Uhrwerk konstruiert und in der Werkstatt gebaut“, sagt Jerome Dankowski. Ein halbes Jahr lang werkelten Hoffarth und Dan­kowski freitags in der Schule an der Uhr herum, bis das neue Uhrwerk schließlich fertig war. 

Berufsschullehrer Rainer Hoffarth (rechts) und dessen Schüler ­Jerome Dankowski haben die Uhr repariert. Quelle: Tobias Kunz

Jetzt musste die Turmuhr nur noch zurück aufs Dach der Brüder-Grimm-Schule. Da der Weg über den Dachboden zu eng ist, half die Feuerwehr Cappel mit einer Drehleiter aus. Am vergangenen Donnerstag flog die Uhr mithilfe der Feuerwehrleute hoch zu ihrem angestammten Platz. Um sicherzugehen, dass nun alles wieder stimmt, fuhren Erik und Jon mit der Drehleiter mit. Die beiden Jungen zeigten sich mit der Arbeit ihrer Helfer zufrieden und freuen sich, dass die Uhr wieder läuft. Auch wenn beide selbst nicht mehr an der Brüder-Grimm-Schule sind: Beide besuchen mittlerweile die fünfte Klasse am Gymnasium Philippinum.

von Tobias Kunz