Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Empfangsstörungen bei TV und Radio möglich
Marburg Empfangsstörungen bei TV und Radio möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 19.03.2018
Symbolbild: Sowohl der Fernseh-, als auch der Radioempfang kann ab Dienstag im Kreisgebiet gestört sein. Quelle: Monika Skolimowska / dpa
Marburg

In Rimberg in Osthessen werden vom 20. März bis voraussichtlich 4. Juni die Antennen zur Ausstrahlung von DVB-T2 HD und DAB+ erneuert. In dieser Zeit kann es im Empfangsbereich des Senders zu Beeinträchtigungen kommen, teilte der hr in einer Pressemitteilung mit. Dies betrifft sowohl den Fernsehempfang via DVB-T2 HD als auch den Hörfunkempfang via DAB+. Vorübergehend seien auch kurze Abschaltungen erforderlich.

Um mögliche Einschränkungen im Empfang möglichst zuvermeiden, richtet installiert der hr Interimsantennen auf dem Rimberg. Außerdem sollen die nordhessischen Sender "Hoher Meißner", "Habichtswald" sowie "Kreuzberg" und "Biedenkopf" Beeinträchtigungen auffangen.

Bei Autoradios, die das Programm per DAB+ empfangen können, wird empfohlen, die automatische DAB+/UKW-Umschaltung zu aktivieren. Dann wechselt das Empfangsgerät in der Regel automatisch auf den UKW-Empfang, sobald kein DAB+ Signal empfangen wird.

Mit dem Austausch der Antennen soll eine die DAB+ Versorgung deutlich verbessert werden.