Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Südspange ab 7. August voll gesperrt
Marburg Südspange ab 7. August voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:58 06.08.2020
Die Bauarbeiten laufen auf Hochtouren. Am Freitag wird die Südspange voll gesperrt. Quelle: Nadine Weigel
Anzeige
Marburg

Die Bauphase 1 auf der Südspange neigt sich ihrem Ende zu. Wie die OP bereits berichtete, muss nun am Wochenende 7. bis 9. August die Straße zwischen der Kreuzung Beltershäuser Straße und der B3-Anschlussstelle Marburg-Süd in Richtung Norden voll gesperrt werden, um den neuen Asphalt einzubauen.

Hessen Mobil teilt mit, dass die Sperrung am Freitag um zirka 15 Uhr beginnt und am Montag gegen 5 Uhr endet. Radfahrer und Fußgänger dürfen die Strecke ebenfalls nicht benutzen.

Anzeige

Zwar kann die Südspange ab Montag wieder befahren werden, es wird aber laut Hessen Mobil an diesem Tag und am Dienstag zu kurzzeitigen Beeinträchtigungen kommen, da dann die neue Fahrbahnmarkierung aufgetragen wird. Die B3-Anschlussstelle Marburg-Süd in Richtung Norden/Kassel bleibt am Montag noch voll gesperrt.

Diese Sperrung wird im Laufe des Dienstags aufgehoben. Denn dann beginnt laut Hessen Mobil Bauphase 2 an der Kreuzung Am Krekel/B3-Anschlussstelle Richtung Gießen.

B3: Auf- und Ausfahrt nicht möglich

Die Ausfahrt von der B3 aus Richtung Gießen nach Marburg-Süd sowie die Auffahrt von der L3125 auf die B3 in Fahrtrichtung Kassel ist dann wieder möglich – mit einer Ausnahme: Aus Richtung Am Krekel kommend bleibt die Auffahrt auf die B3 in Richtung Kassel weiter gesperrt. Denn durch Linksabbieger könnte sich in der Baustellensituation der Verkehr zu stark zurückstauen, gibt Hessen Mobil als Grund an. Zugleich wird ab Dienstag die B3-Anschlussstelle Marburg-Süd in Richtung Süden/Gießen voll gesperrt.

Die Ausfahrt von der B3 aus Richtung Kassel kommend nach Marburg-Süd sowie die Auffahrt von der L3125 auf die B3 in Fahrtrichtung Gießen ist daher in dieser Bauphase nicht möglich. Diese Sperrung soll laut Hessen Mobil rund vier Wochen bestehen bleiben.

Alle Verkehrsteilnehmer, also auch Radfahrer und Fußgänger, müssen auch während der zweiten Phase mit einer Vollsperrung leben: Von Freitag, 14. August, ab zirka 15 Uhr, bis Montag, 17. August, zirka 5 Uhr wird die Kreuzung Am Krekel/B3-Anschlussstelle Richtung Gießen gesperrt, weil dann dort der neue Asphalt eingebaut wird.

Weitere Bauphasen im Herbst geplant

Ab Montag, 17. August, ist die Südspange ab zirka 5 Uhr wieder befahrbar. Aufgrund von Fahrbahnmarkierungen wird es an diesem Tag allerdings kurzzeitig zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen, heißt es.

Umleitungen über die Innenstadt beziehungsweise die benachbarten B3-Anschlussstellen Weimar-Niederweimar, Marburg-Mitte und Marburg-Wehrda sind ausgeschildert. Verkehrsteilnehmer werden rechtzeitig per LED-Tafeln, die im unmittelbaren Baustellenbereich aufgestellt sind, über die Veränderungen in den Bauphasen und Sperrungsphasen informiert.

Während der Bauarbeiten im Sommer und Herbst saniert Hessen Mobil auf der Marburger Südspange die Fahrbahn und die Brücke über die Lahn, erneuert die Ampelanlagen und nimmt weitere Optimierungen an den Fahrstreifen vor. Die Verbesserung des Verkehrsflusses auf der Südspange und der B3-Anschlussstelle Marburg-Süd steht somit weiterhin im Fokus.

Bis zum Abschluss dieses Projekts sind mehrere Bauphasen erforderlich, über welche die OP rechtzeitig informieren wird.

Von Michael Arndt

Karte als PDF

Hier herunterladen