Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Student organisiert bundesweite Aktion
Marburg Student organisiert bundesweite Aktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:55 12.06.2020
Aktion "Medis spenden Blut" am Uniklinikum: Leonard Richter (links), Initiator der Aktion, mit Wolfgang Weber. Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Marburg

Die Blutkonserven in Kliniken werden knapp. Dagegen will Leonard Richter etwas tun und hofft auf bundesweite Mithilfe. Der Marburger Student hat zusammen mit Merle Göben alle medizinischen Fakultäten in Deutschland angeschrieben, bei seiner Aktion „Medis spenden Blut“ mitzumachen.

Jeder kann mitmachen

Die Resonanz war sehr positiv, und allein in Marburg haben am ersten Tag gut 100 Studenten jeweils 500 Milliliter Blut gespendet. Mittlerweile kann jeder mitmachen, egal ob Student oder nicht. Bei der Anmeldung im UKGM muss einfach nur angegeben werden, für welche Fakultät gespendet wird.

Anzeige

In vier Wochen gibt es das erste Zwischenfazit, und Marburg liegt hoffentlich vorn. Leonard Richter ist guter Dinge und appelliert: „Wir müssen was tun.“

Von Katja Peters

Hier geht's zu unserem Hintergrundbericht Blutspenden: Gegeneinander und füreinander (nach Login frei)

Weltblutspendetag

Zum Weltblutspendetag am 14. Juni 2020 ruft die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gemeinsam mit Blutspendeeinrichtungen bundesweit dazu auf, Blut und Plasma zu spenden. In diesem Jahr stellt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Tag unter das Motto „Sicheres Blut rettet Leben“. Die Kriterien für eine Blut- oder Plasmaspende haben sich nicht geändert. So kann jeder Spendewillige ohne Krankheitssymptome bei Erfüllung der übrigen Voraussetzungen wie bisher Blut und Plasma spenden.

Öffnungszeiten der Blutspende am UKGM:
  • Montag: 8 bis 15.30 Uhr
  • Dienstag: 12 bis 18.30 Uhr
  • Mittwoch: 12 bis 18.30 Uhr
  • Donnerstag: 8 bis 15.30 Uhr
  • Freitag: 8 bis 15.30 Uhr

Kontakt: 06421/5864492 oder www.blutspende.de

11.06.2020
Marburg Fronleichnam in Corona-Zeiten - Ein Blütenmeer der Liebe und Zuversicht
11.06.2020
Anzeige