Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Wieder Training im Stadion und Bad
Marburg Wieder Training im Stadion und Bad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 01.05.2020
Sportlehrer Martin Triebstein zeigt Schülerin Tamea die Wurftechnik beim Speerwerfen. Quelle: Patricia Grähling/Stadt Marburg
Anzeige
Marburg

Das Land Hessen hat Abiturprüfungen in den Einzelsportarten Leichtathletik und Schwimmen erlaubt. Die Stadt Marburg und die Mitarbeiter der Fachdienste Sport und Städtische Bäder haben daher in den vergangenen Tagen Vorbereitungen getroffen, damit die Schüler ihre Prüfungen im Georg-Gaßmann-Stadion und im Schwimmbad in Wehrda machen können.

Darüber hinaus ermöglicht die Stadt schon jetzt, dass die jungen Sportler dort trainieren und sich bestmöglich auf die Prüfungen vorbereiten können – unter Einhaltung der momentan vorgegebenen Hygiene- und Abstandsregelungen.

Anzeige

So trainieren immer nur kleine Gruppen einzeln im Georg-Gaßmann-Stadion. Den Auftakt machte dabei Sportlehrer Martin Triebstein von der Elisabethschule mit drei Schülern. Sie trainierten am Dienstagmorgen, 28. April, gemeinsam für die Leichtathletik-Prüfung – feilten etwa dafür an der Wurftechnik für das Speerwerfen, übten Hochsprung und Weitsprung und den Hindernislauf.

Damit die Gruppe trainieren konnte, haben die Hausmeister in den vergangenen Tagen einige Arbeiten geleistet, damit sie die Sprunggrube und die Hochsprunganlage ebenso bereitstellen können, wie etwa Speere, Kugeln und Startblöcke. Im Schwimmbad in Wehrda haben die Mitarbeiter alles vorbereitet, damit dort auch trainiert werden kann.

Neben den Sportabiturienten können nach der grundsätzlichen Freigabe durch das Land Hessen nun auch Leistungssportler aus Bundeskadern sowie Berufssportler wieder auf den Sportanlagen der Stadt Marburg trainieren. Individuelle Genehmigungen erteilt der Fachdienst Sport.