Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Verdi klagt gegen Sondergenehmigung
Marburg Verdi klagt gegen Sondergenehmigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 17.06.2020
Gegen die Regelung der Sonntagsöffnung während der Coronakrise hat Verdi das Land Hessen verklagt. Quelle: dpa
Anzeige
Marburg

Die Gewerkschaft Verdi will gerichtlich durchsetzen lassen, dass Geschäfte trotz der Corona-Pandemie sonntags nicht mehr öffnen dürfen, und reichte – gemeinsam mit der „Allianz für den freien Sonntag“ – beim Hessischen Verwaltungsgerichtshof Klage gegen das Land Hessen ein. Die noch bis zum 16. August bestehende Ausnahmegenehmigung gefährde den grundgesetzlichen Sonntagsschutz, begründete die Gewerkschaft die Klage.

„Wenn es keine Notwendigkeit und kein nachgewiesenes besonderes Bedürfnis der Bevölkerung gibt, dann muss wieder zum rechtlichen Ausgangspunkt und somit zum Schutz des Sonntags zurückgekehrt werden“, forderte Landesbezirksleiter Jürgen Bothner in Frankfurt.

Anzeige

Das sehen Vertreter des Handels anders: Die Sonderregelung sei „ein probates Instrument, gegen die Krise anzukämpfen“, sagt Möbelhaus-Inhaber Frank Sommerlad.

Einen ausführlichen Artikel zum Thema lesen Sie (kostenpflichtig) hier: Ist die Sonntagsöffnung bald passé?

von Andreas Schmidt

17.06.2020
19.06.2020
Marburg Interview mit Gregor Meyle - Das verbindet ihn mit Marburg
17.06.2020