Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Sommerferien-Zeit, Schulsanierungs-Zeit
Marburg Sommerferien-Zeit, Schulsanierungs-Zeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:56 21.07.2020
An der Schule am Schwanhof entsteht eine neue Sporthalle. Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Marburg

Sommerferien-Zeit ist in Marburg Schulsanierungs-Zeit – so auch in diesem Jahr. Die OP hat gesammelt, welche größeren Bauarbeiten bereits laufen und welche in Kürze begonnen werden. Die größten sind laut Stadtverwaltung:

Der Erweiterungsbau an der Grundschule Marbach mit einer Investitionssumme in Höhe von etwa 3,5 Mio. Euro. Fertigstellung: 2021.

Anzeige

Der Neubau der Sporthalle an der Schule am Schwanhof mit einer Investitionssumme in Höhe von rund 3,4 Mio. Euro. Fertigstellung: 2021.

Die Aufstockung des Gebäudes D an der Elisabethschule, das Projekt soll ebenfalls 2021 fertiggestellt werden. Investitionssumme: rund eine Million Euro.

Planungen für andere Vorhaben des Bildungsbauprogramms, die dann im nächsten Jahr und in 2022 umgesetzt werden, sind:

  • Sanierung / Neubau an Erich-Kästner-Schule

  • Gebäudesanierung / Erweiterung der Cafeteria an der Emil-von-Behring-Schule

  • Abbruch der alten Container und Neubau von Unterrichtsräumen an der Käthe-Kollwitz-Schule

  • Energetische Sanierung und Sonnenschutz an der Sophie-von-Brabant-Schule / Willy-Mock-Straße

  • Innenraumsanierung an der Otto-Ubbelohde-Schule

Nicht direkt in Zusammenhang mit dem nach Prioritätenliste ablaufenden Bildungsbauprogramm stehen diese laufenden Bauarbeiten:

An der Richtsberg-Gesamtschule werden einige Brandschutzmaßnahmen umgesetzt. Das werde laut Fachdienst zugleich genutzt, um für die neue Jahrgangsstufe 5 Räume für das personalisierte Lernkonzept „Perlenwerk“ zu ermöglichen. Investitionsvolumen: 430.000 Euro.

An der Erich Kästner-Schule werden Container am Bürgerhaus aufgestellt, um die Erweiterung des Betreuungsangebots an der Schule zu ermöglichen. Investitionssumme: 325.000 Euro.

Am Gymnasium Philippinum werde der hintere Schulhofbereich neu gestaltet. Investitionssumme: rund 60.000 Euro.

Außerdem gebe es, neben kleineren Schulhof-Ausbesserungen und dem Aufbau von Fahrradabstell-Anlagen an den Schulen, eine Reihe weiterer Arbeiten:

  • Deckenerneuerung an der Otto-Ubbelohde-Schule

  • Anstrich der Aula und Aufarbeitung der Türen an der Sophie-von-Brabant-Schule

  • Sanierung einer Toiletten-Anlage in der Turnhalle der Elisabethschule

  • Anstricharbeiten im Verwaltungsbereich der Gerhart-Hauptmann-Schule

Dazu – nicht zuletzt Corona-bedingt – richtet die Stadtverwaltung den Blick auf Hygienemängel-Beseitigungen wie etwa durch die Sanierung verschiedener Toilettenanlagen in den Kaufmännischen Schulen: Investitionssumme: 710.000 Euro und Fertigstellung im laufenden Jahr.

Von Björn Wisker

21.07.2020
20.07.2020