Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Schnelltests sind rasch Mangelware
Marburg Schnelltests sind rasch Mangelware
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 02.12.2021
Ein Corona-Schnelltest an sich selbst durchzuführen ist nicht so leicht, weil die Testsets Mangelware sind.
Ein Corona-Schnelltest an sich selbst durchzuführen ist nicht so leicht, weil die Testsets Mangelware sind. Quelle: Sebastian Gollnow
Anzeige
Landkreis

Wie fast nicht anders zu erwarten war, sehen sich die Apotheken mit analog zur zunehmenden Zahl der Inzidenzen mit Lieferproblemen konfrontiert. Wie eine Umfrage der OP im Landkreis ergab, gibt es derzeit zwar keine erneuten Engpässe bei den Mund-Nase-Masken sowohl in der medizinischen als auch in der FFP2-Ausführung, wohl aber bei den Schnelltests. Da die Antigen-Schnelltests verschreibungspflichtig und derzeit den Hausärzten und Testzentren vorbehalten sind, betrifft es vor allem Kunden, die einen sogenannten Laien- oder Selbsttest, also eine einfach anzuwendende Check-Methode, erstehen wollen.

Diese müssen ihr Glück in mehreren Apotheken versuchen, denn hier und da sind die Selbsttests ausverkauft und das Beschaffen von Nachschub gelingt nicht jedem. Denn: „Der Großhandel verfügt nur noch über kleine Restbestände“, weiß Dr. Susanne Rück. „Als mühsames Geschäft“ bezeichnet Alexander Stauß, der Inhaber von Apotheken in Gladenbach und Lohra, das Bestellen. Zwei Mitarbeiterinnen hätten in der vergangenen Woche 40 Stunden daran gearbeitet, Schnelltest-Lieferungen zu sichern. Fanden sie Lieferanten, kam es vor, dass schriftlich Zusagen nicht eingehalten oder Bestellungen kurz nach der Bestätigung storniert wurden.

Steigende Preise

Es sei halt ein großes Problem, wenn das von Politikern Verkündete am nächsten Tag umzusetzen ist, meint Stauß. Große Unternehmen kauften sofort alles was irgendwo am Lager ist, und es gebe immer noch keinen „vernünftigen Hersteller“ in Deutschland. Die Folge: steigende Preise. Aus den Erfahrungen der vergangenen Jahre hätten die Politiker nichts gelernt, meint der Apotheker.

Hinzu kommt, dass die Apothekenmitarbeiter diese Zusatzaufgaben wie Testausgaben und Zertifikate erstellen neben der üblichen Tätigkeiten meistern müssen. Ihr Team arbeite nahe am Limit, bekennt eine Apotheken-Inhaberin in Marburg. Ausgelaugt, heißt es dazu kurz und knapp aus anderen Apotheken. Dies ist wohl auch ein Grund, weshalb nur wenige Apotheker eine weitere Belastung vermeiden: Nur wenige im Landkreis bieten eine Test-Möglichkeit an.

Grenze der Belastbarkeit

Ihre Kollegen täten das Möglichste, um die Kunden zu versorgen, sagt Dr. Susanne Rück. Die Sprecherin der Apothekerschaft des Landkreises bittet aber um Verständnis, wenn die Grenze der Belastbarkeit erreicht ist. Diese umgeht Stauß mit zusätzlichem, qualifiziertem Personal. Der Zuspruch sei in Lohra sehr stark, das Angebot stehe und falle aber mit der Verfügbarkeit der Pharmazie-Abschlussstudenten.  

Für diejenigen, die eine Testmöglichkeit suchen, weist Rück auf eine Liste des Landkreises zu kostenlosen Schnellteststellen hin. „Da arbeitet der Landkreis wirklich schnell und zuverlässig“, lobt Rück. Die Liste ist unter https://gis.marburg-biedenkopf.de/tabelle/FB53_GSA_Corona_Schnellteststellen im Internet aufzurufen.

Von Gianfranco Fain

Marburg Gewerbesteuer-Hebesatzes - Stresstest für Stadt-Koalition
01.12.2021
01.12.2021