Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Verdächtiger weiter in U-Haft
Marburg Verdächtiger weiter in U-Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 14.06.2019
Ein sieben Wochen altes Baby schwebt in Lebensgefahr. Die Ermittlungsbehörden untersuchen, woher die schweren Verletzungen stammen. Quelle: Nadine Weigel
Marburg

Zu weiteren Erkenntnissen aus den seit drei Monaten laufenden Ermittlungen, etwa der Frage nach der Rolle der 18-jährigen Mutter des verstorbenen Mädchens, wollte sich die Strafverfolgungsbehörde nicht äußern und verwies auf „laufende Ermittlungen“.

Hintergrund: Der Verdächtige soll „auf verschiedene Weise gewalttätig auf den Säugling eingewirkt“ und das Mädchen dadurch „unter anderem schwerste Kopfverletzungen“ erlitten haben. Der strafrechtliche Vorwurf lautet auf Verdacht des Totschlags sowie der Misshandlung Schutzbefohlener.

Dem Jugendamt wurde nach behördlicher Prüfung kein Fehler nachgewiesen.

So haben wir bereits dazu berichtet:

Baby in Marburg lebensgefährliche verletzt

Baby schwebt in Lebensgefahr

Baby erliegt schweren Verletzungen