Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Raubversuch mit Pistole
Marburg Raubversuch mit Pistole
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 06.05.2020
Ein Polizist zielt mit einer Pistole. Täuschend echt habe die Waffe der Angeklagten ausgesehen, sagte das Opfer. Tatsächlich handelte es sich aber um eine Softair-Waffe.  Quelle: FOTO: KLAUS-DIETMAR GABBERT/DPA
Anzeige
Marburg

Vor dem Landgericht Marburg muss sich seit Dienstag eine 53-Jährige verantworten. Der Frau wird von der Staatsanwaltschaft vorgeworfen, im vergangenen Herbst einen 26- Jährigen unweit des Südbahnhofs mit einer Waffe bedroht zu haben.

Die Anklage lautet auf versuchtem Raub, da sie vom Opfer Bargeld und dessen EC-Karte forderte. Die mutmaßliche Täterin, die ärztlich diagnostiziert an Schizophrenie leidet, schweigt zwar zu den Vorwürfen. Bei der Aussage des Angeklagten entschuldigte sie sich allerdings. Sie sei an dem Tattag im Oktober 2019 „krank im Kopf gewesen“.

Anzeige

Einen ausführlichen Artikel zum Thema lesen Sie (kostenpflichtig) hier: Überfall mit Pistole: 53-Jährige vor Gericht