Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg RKI-Inzidenz sinkt auf 72,8
Marburg RKI-Inzidenz sinkt auf 72,8
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:39 16.05.2021
Aufgezogene Spritzen mit Impfstoff.
Aufgezogene Spritzen mit Impfstoff.  Quelle: Nadine Weigel
Anzeige
Marburg

Wie die Pressestelle des Landkreises am Sonntag (16. Mai) mitteilt, liegt die Gesamtzahl der seit März 2020 bestätigten Corona-Infektionen aktuell bei 10.391. Derzeit werden 17 Betroffene stationär im Krankenhaus behandelt (Samstag: 19). Davon benötigen neun Personen eine intensivmedizinische Betreuung (Samstag: zehn). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion liegt weiterhin bei 274. Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) angegebene Inzidenz für den Landkreis Marburg-Biedenkopf liegt derzeit bei 72,8 (Samstag: 82,6).

Das Gesundheitsamt und niedergelassene Ärztinnen und Ärzte betreuen aktuell 514 aktive Fälle (Samstag: 538). Die Zahl der Genesenen ist auf 9.603 Fälle gestiegen (Samstag: 9.571). Maßgeblich sind nach Vorgaben des Infektionsschutzgesetzes die Inzidenz-Werte des RKI (www.rki.de/inzidenzen). Nach diesen Werten richten sich die Vorgaben, die nach dem Gesetz gelten.

Bis einschließlich Samstag, 15. Mai, wurden insgesamt 67.182 Personen durch das Impfzentrum des Landkreises Marburg-Biedenkopf gegen Covid-19 geimpft. Dies entspricht einer Impfquote bei den Erstimpfungen von 27,31 Prozent. Davon haben 21.418 Personen bereits die notwendige Erst- und Zweitimpfung erhalten. Dies entspricht einer Impfquote bei den vollständig geimpften Personen von 8,71 Prozent.