Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Prozess
 um vergiftete Frühchen beginnt
Marburg Prozess
 um vergiftete Frühchen beginnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:57 30.01.2019
Eine Krankenschwester soll mehrere Babys vergiftet haben. Deswegen steht sie nun vor Gericht. Quelle: Michael Bahlo/dpa/Themenfoto
Marburg

Die Staatsanwaltschaft wirft einer Ex-Mitarbeiterin des UKGM unter anderem versuchten Mord vor; drei Frühchen bekamen laut Anklageschrift von ihr Medikamente, die nicht auf dem Behandlungsplan standen. Dabei handelte es sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft um Arzneien, die als Beruhigungs- oder Narkosemittel verwendet werden (die OP berichtete).

Zwei Kinder überlebten, das dritte – ein Baby aus dem Schwalm-Eder-Kreis – starb und wurde für die Ermittlungen exhumiert. Bislang sind etwa 70 Verhandlungstage bis in das Jahr 2020 angesetzt.

von Björn Wisker