Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Proteste gegen Querdenker-Protest
Marburg Proteste gegen Querdenker-Protest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:08 05.12.2021
Rund 60 Gegendemonstranten blockierten die Bahnhofstraße und hielten so den Zug der Querdenker-Demonstranten auf.
Rund 60 Gegendemonstranten blockierten die Bahnhofstraße und hielten so den Zug der Querdenker-Demonstranten auf.
Anzeige
Marburg

Friedlich verliefen am Samstag (4. Dezember) sowohl die Demonstration der Querdenker als auch die drei Blockaden von Gegendemonstranten. Nach Angaben der Polizei versammelten sich vor dem Hauptbahnhof „110 gezählte Querdenker“, um durch Marburg ziehend unter anderem gegen eine drohende Impfpflicht zu protestieren.

Sie stießen in der Bahnhofstraße auf die erste von drei Blockaden durch antifaschistische Gruppierungen. Die nach Polizeiangaben rund 60 Gegendemonstranten wollten verhindern, dass die Anhänger der Querdenkerbewegung ihre „unwissenschaftlichen, unsolidarischen und antisemitischen“ Ansichten verkünden.

Die Querdenker-Demo startete am Samstag (4. Dezember) am Marburger Hauptbahnhof. Quelle: Oberhessische Presse

Wie die Polizei auf Anfrage der OP mitteilt, kam es zu keinen Zwischenfällen zwischen den rivalisierenden Gruppen. Die Teilnehmer beider Demonstrationen hielten sich an die Auflagen und trugen Mund-Nasen-Masken.

Bei einem Zwischenstopp wurde der „Nürnberger Kodex“ verlesen.

Eine vierte Blockadeaktion blieb wirkungslos, da die Polizei den Querdenker-Zug verkürzte und diesen statt über die Straße „Am Grün“ über die Weidenhäuser Brücke lenkte.

Von Gianfranco Fain