Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Pressefoto-Preis für OP-Redakteurin
Marburg Pressefoto-Preis für OP-Redakteurin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:55 07.12.2021
„Kannste Kanzler?“: Mit ihrem Foto von SPD-Politiker Olaf Scholz am Marburger Marktplatz gewann OP-Redakteurin Nadine Weigel den Pressefoto-Preis Hessen-Thüringen in der Kategorie „Menschen & Momente“.
„Kannste Kanzler?“: Mit ihrem Foto von SPD-Politiker Olaf Scholz am Marburger Marktplatz gewann OP-Redakteurin Nadine Weigel den Pressefoto-Preis Hessen-Thüringen in der Kategorie „Menschen & Momente“. Quelle: Nadine Weigel
Anzeige
Marburg

Nein, damit hatte sie nicht gerechnet. Zwar nimmt Nadine Weigel, wie auch unsere anderen Fotografen, regelmäßig am Pressefoto-Preis des Deutschen Journalistenverbandes (DJV) Hessen-Thüringen teil. Das Siegerfoto hatte die Albshäuserin aber noch nicht geschossen. Doch das hat sich nun geändert. Mit „Kannste Kanzler?“ einer Aufnahme des designierten Bundeskanzlers Olaf Scholz am Marburger Marktplatz hat Weigel in diesem Jahr in der Kategorie „Menschen & Momente“ gewonnen.

„Ich freue mich sehr darüber, dass unsere Redakteurin Nadine Weigel diesen besonderen Preis gewonnen hat. Zeigt es doch, dass unser Wirken in der Presselandschaft Beachtung und Wahrnehmung findet“, sagt Ileri Meier, Geschäftsführerin und Chefredakteurin der HITZEROTH Druck + Medien GmbH & Co. KG. „Das erfüllt uns mit Stolz.“

Schließlich ist es auch nicht der erste Preis, den ein OP-Fotograf gewinnt. Ihr Preisgeld in Höhe von 500 Euro will Weigel, die seit einigen Monaten auch immer wieder Fotos für die Deutsche Presseagentur macht, übrigens spenden – an ihre Herzensinitiative das Kinderhilfsprojekt „Help for Miro“, das sie vor zehn Jahren gegründet hat. Das Projekt unterstützt ein Waisenhaus mit rund 50 Kindern in Kenia.

„Es gibt Fotos, da steckt man sofort im Geschehen. Der diesjährigen Preisträgerin ist so ein Werk gelungen. Sie hat im richtigen Moment auf den Auslöser gedrückt und einen überraschenden Augenblick festgehalten“, sagte Peter Zaiß, Geschäftsführer der Stadtwerke Erfurt, in seiner Laudatio. „Olaf Scholz, der sonst so überlegte, beherrschte und unaufgeregte Hanseat als personifizierte entspannte Fröhlichkeit.“ Die Gelassenheit des SPD-Politikers hat auch Weigel überrascht. „Als Olaf Scholz während seiner Wahlkampftour hier in Marburg Halt gemacht hat, war er nicht der ’Scholzomat’, als der er gerne mal betitelt wird, sondern sehr nahbar, emotional – vielleicht ein bisschen siegessicher“, sagt die OP-Redakteurin augenzwinkernd.

Der Pressefoto-Preis der DJV-Landesverbände Hessen und Thüringen wurde zum 15. Mal vergeben. 44 Branchenvertreter aus den beiden Bundesländern haben Aufnahmen aus den vergangenen zwölf Monaten eingereicht. Neben dem Siegerfoto erhielt Weigel auch einen Anerkennungspreis für ihr Foto „Mobilitätswende“ in der Kategorie „Technik & Verkehr“, das eine Fahrraddemo auf der Marburger Stadtautobahn zeigt.

Zusätzlich schafften es zwei weitere OP-Fotos in den Ausstellungskatalog zum Wettbewerb. OP-Redakteur Thorsten Richter gelang dies mit „Alles ist bereit“ in der Kategorie „Menschen & Momente“. Das Foto zeigt die Pädagogische Leiterin der Emil-von-Behring-Grundschule, Sabine Döringer, vor dem Start des neuen Schuljahres. Mit einem dritten Bild schaffte Nadine Weigel es ebenfalls noch in die Ausstellung: Ihr Foto „Seltenes Spektakel“ in der Kategorie „Umwelt & Natur“ zeigt, wie Wasser aus der abendlich bunt beleuchteten Edertalsperre überläuft.

Von Tobias Kunz