Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg CSL-Produkte stärker nachgefragt
Marburg CSL-Produkte stärker nachgefragt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:58 14.08.2019
Standortleiter Michael Schröder (links) und Finanzchef Wolfgang Thiel freuen sich über das gute Ergebnis von CSL Behring Marburg im abgelaufenen Geschäftsjahr.  Quelle: Till Conrad
Marburg

Das Biotechnologie-­Unternehmen CSL Limited hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von gut 8,5 Milliarden US-Dollar und einen Reingewinn von 1,919 Milliarden US-Dollar erreicht. Das teilte die CSL-Gruppe gestern mit.

CSL zählt damit zu den weltweit erfolgreichsten Biotechnologie-­Unternehmen. Die ­Dividende beträgt für das abgelaufene Geschäftsjahr 1,85 US-Dollar pro Aktie. Für das Geschäftsjahr 2020 erwartet die CSL-Gruppe, beim Gewinn erstmals die Zwei-Milliarden-Marke zu knacken, sagte Paul Perrault, CEO von CSL.

CSL Limited hat seinen Hauptsitz in Melbourne, Australien. CSL beschäftigt 25 000 Mitarbeiter und vertreibt seine ­lebensrettenden Medikamente in mehr als 60 ­Ländern. Bei CSL Marburg sind rund 3 000 Menschen beschäftigt, davon sind 57 Prozent Frauen, sagt ­Standortleiter und Geschäftsführer Michael Schröder. Die Zahlen für ­Marburg sind nicht gesondert 
ausgewiesen.

„Mit diesem Ergebnis ist es wahrscheinlich, dass wir unsere langfristigen Ziele für 2020 erreichen“, sagte Wolfgang Thiel, Leiter Finanzen bei CSL Behring in Marburg.

Mit Investitionen in jeweils dreistelliger Millionenhöhe für neue Produktionsanlagen „Phoenix“ und „Sphinx“ hatte CSL Behring bereits in den vergangenen Monaten ein Bekenntnis zum Standort Marburg abgelegt.
Für Standortleiter Michael Schröder ist es vor allem die enge Zusammenarbeit der einzelnen Standorte, die den Erfolg der Gruppe ausmacht.     

von Till Conrad

Hier geht's zum ausführlichen Bericht. (Der Artikel ist nach Anmeldung für Abonnenten kostenfrei)