Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Portal für Impftermine überlastet
Marburg Portal für Impftermine überlastet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 12.01.2021
Bereits kurz nach dem Start der Impf-Anmeldung in Hessen haben Interessierte am Dienstag die Telefon-Hotline und das Online-Portal zur Terminvereinbarung zeitweise nicht erreichen können. 
Bereits kurz nach dem Start der Impf-Anmeldung in Hessen haben Interessierte am Dienstag die Telefon-Hotline und das Online-Portal zur Terminvereinbarung zeitweise nicht erreichen können.  Quelle: Victoria Jones/PA Wire/dpa
Anzeige
Marburg

Unter der Nummer 116117 hieß es bereits am Vormittag, dass man es aufgrund zahlreicher Anrufer zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal versuchen solle. Auch per Internet war für viele kein Durchkommen: «Zur Zeit wird der Online-Service von sehr vielen Antragstellerinnen und Antragstellern gleichzeitig genutzt», hieß es auf dem Portal ebenfalls am Vormittag. «Um die fehlerlose Bearbeitung sicherstellen zu können, haben wir die Anzahl der gleichzeitigen Online-Anträge begrenzt.» Hier hieß es ebenfalls: Bitte später die Seite noch einmal aufrufen.

Keine Termine in Marburg

Seit Dienstag können sich insbesondere über 80-Jährige für die Corona-Schutzimpfung anmelden, die dann ab dem 19. Januar in den regionalen Impfzentren in Kassel, Gießen, Fulda, Frankfurt, Wiesbaden und Darmstadt durchgeführt werden. Die Anmeldung funktioniert per Telefon über die Hotline 116 117 oder online über die Internetseite impfterminservice.de.

Mehr zum Thema

Corona-Impfung: Das müssen ältere Menschen jetzt wissen

Corona-Impfung: Biontech bietet Angestellten freiwillige Impfung an

Corona-Impfung: 60 000 Termine in den ersten Wochen in Hessen möglich

Marburg Pandemie und Medizin - Behandlung via App
12.01.2021
Marburg Wahl zum Parteivorsitz - Digitales Ringen um CDU-Vorsitz
11.01.2021