Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Radfahrer stößt Arbeiter zu Boden
Marburg Radfahrer stößt Arbeiter zu Boden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 22.01.2020
Die Polizei sucht Zeugen einer Auseinandersetzung, die sich am Dienstag in Marburg ereignete. Foto: Thorsten Richter
Die Polizei sucht Zeugen einer Auseinandersetzung, die sich am Dienstag in Marburg ereignete. Foto: Thorsten Richter 
Anzeige
Marburg

Nach einem Stoß in der Uferstraße landete ein Arbeiter auf dem Asphalt. Der Vorfall ereignete sich um 7.30 Uhr auf dem Radweg an den Lahnwiesen in Höhe der Martin-Luther-Schule. Der 61-Jährige leerte zu diesem Zeitpunkt eine Mülltonne aus und war durch seine orangefarbene Arbeitskleidung erkennbar.

Zuvor hatte der Mann seinen ebenfalls orangefarbenen Pritschenwagen am Rand des Radweges abgestellt. Damit war wohl ein Radfahrer nicht einverstanden und es entwickelte sich ein Streitgespräch. Letztendlich versetzte der Unbekannte dem Arbeiter einen Stoß, teilt die Polizei mit.

Bei dem Sturz auf dem durch Frost glatten Untergrund zog sich der Mann Prellungen zu. Der Biker fuhr zunächst weiter, kehrte um und entschuldigte sich für sein Verhalten. Danach setzte er allerdings seine Fahrt in Richtung Stadtmitte fort.

Der Verdächtige sprach akzentfrei Deutsch und ist zwischen 25 und 35 Jahre alt, sehr schlank und um die 1,90 Meter groß. Insgesamt war er dunkel gekleidet. Er trug einen längeren Wollmantel und einen dunklen Fahrradhelm, wahrscheinlich mit grauen Streifen. Das Gesicht des Mannes war durch einen Schal fast komplett bedeckt. Die Polizei bittet um Mithilfe: Wer hat den Vorfall an der Lahn beobachtet? Wer kann Angaben zu dem Radfahrer machen?

  • Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Telefon 0 64 21 / 40 60.