Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Polizei findet Drogen im Wert von 20.000 Euro
Marburg Polizei findet Drogen im Wert von 20.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 29.06.2020
Symbolfoto: Am Richtsberg in Marburg wurde ein mutmaßlicher Drogendealer von der Polizei festgenommen. Foto: Frank Leonhardt Quelle: Frank Leonhardt
Anzeige
Marburg

Zwei Kilogramm Amphetamine und rund 30 Gramm Marihuana fanden die Rauschgiftfahnder der Kriminalpolizei in der Wohnung eines bislang nicht vorbestraften 40-Jährigen Marburgers. Gegen ihn lag eine gerichtliche Durchsuchungsanordnung vor, wie Polizeisprecher Martin Ahlich berichtet.

Die sichergestellten Drogen haben Ahlichs Angaben zufolge einen Straßenverkaufswert von 20.000 bis 25.000 Euro.

Anzeige

Während die Kriminalbeamten die Wohnung des 40-jährigen Tatverdächtigen durchsuchten, tauchte laut Polizei ein 30-jähriger Mann dort auf, der offenbar Betäubungsmittel beim Wohnungsinhaber einkaufen wollte.

Auch er wurde von den Polizisten kontrolliert. Mit Erfolg: Neben 1.000 Euro in bar hatte der Marburger insgesamt elf zum Weiterverkauf verpackte Konsumeinheiten Marihuana sowie eine Konsumeinheit Amphetamine dabei.

Da der 30-Jährige bereits im Mai 2019 wegen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen zu einer Haftstrafe auf Bewährung verurteilt worden war, erließ das Amtsgericht Marburg auf Antrag der Staatsanwaltschaft am Freitag (26. Juni) einen Haftbefehl wegen Wiederholungsgefahr gegen ihn. Das teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Montag (29. Juni) gemeinsam mit.

Anzeige