Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Zahlreiche Autofahrten beendet
Marburg Zahlreiche Autofahrten beendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 28.12.2020
Themenfoto: Bei Verkehrskontrollen beendete die Polizei zahlreiche Autofahrten. Foto: Thorsten Richter
Themenfoto: Bei Verkehrskontrollen beendete die Polizei zahlreiche Autofahrten.  Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Marburg

Am Mittwoch, 23. Dezember, um 20 Uhr stand in Stadtallendorf ein Autofahrer unter Drogeneinfluss. Ebenfalls in Stadtallendorf und noch am gleichen Abend endete die Autofahrt eines 21-Jährigen. Er wies sich mit einem gefälschten Führerschein aus, weil er tatsächlich keinen hat. Er muss sich also nicht nur wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, sondern auch wegen Urkundenfälschung verantworten.

Eine „Spritztour“ mit dem Auto, dessen Schlüssel er im Hausflur gefunden hatte, endete für einen 21-Jährigen am 24. Dezember um 3.45 Uhr in Kirchhain. Der Mann hat keinen Führerschein und stand unter Drogeneinfluss. Eine geringe Menge eines Betäubungsmittels hatte er außerdem noch bei sich. Unter der Wirkung berauschender Mittel stand auch der am 24. Dezember um 13.15 Uhr in Wetter kontrollierte 35 Jahre alte Autofahrer.

Am Samstag, 25. Dezember, stoppte die Polizei dann um 15.30 Uhr einen 40-Jährigen in Stadtallendorf und um 16.30 Uhr einen 38-Jährigen in Neustadt. Bei beiden Autofahrern reagierte der Drogentest positiv. Der in Neustadt Kontrollierte hat zudem keinen Führerschein. Am Sonntag, 27. Dezember, fuhr ein 23 Jahre alter Mann ein Auto, obwohl auch er unter Drogeneinfluss stand. Die Fahrt endete um 10.30 Uhr in Stadtallendorf. Gleich mehrere Anzeigen gab es nach der Kontrolle eines Autos am Sonntag, 27. Dezember, gegen 14.35 Uhr in Steinperf. Der 26 Jahre alte Fahrer stand unter Drogeneinfluss und hat keinen Führerschein. Die 21 Jahre alte Beifahrerin versuchte erfolglos die Betäubungsmittel aus ihrer Handtasche verschwinden zu lassen. Der TÜV des Autos war um fünf Monate überzogen und zwei Insassen waren nicht angeschnallt. Zusätzlich verstießen die vier Insassen aus vier Haushalten gegen die bestehenden Corona-Regeln.

28.12.2020
29.12.2020
Marburg Einsatz für Afghanistan - Der Traum von Frieden und Demokratie
28.12.2020