Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Nur noch drei Kranke im Landkreis
Marburg Nur noch drei Kranke im Landkreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:41 05.06.2020
Der Landkreis Marburg-Biedenkopf hat seit zwölf Tagen keine neuen Infektionen mit dem Coronavirus zu verzeichnen. Quelle: Sebastian Gollnow
Anzeige
Marburg

Wie die Kreisverwaltung am Freitag (5. Juni) mitteilt, hat ein weiterer Bewohner des Landkreises eine Infektion mit dem Corona-Virus überstanden.

Ein Patient auf der Intensivstation

Die Zahl der Genesenen steigt somit auf 205, die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf drei. Einer dieser drei Corona-Patienten wird auf der Intensivstation behandelt. 

Anzeige

Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus liegt im Landkreis weiter bei 211 – und das nun den zwölften Tag in Folge. Allerdings gab es auch schon drei Todesfälle. All diese Zahlen beziehen sich auf die durch Tests bestätigten, von der Kreisverwaltung gemeldeten Infektionen.


Die Zahl der Neuinfektionen ist ein wichtiger Indikator, der in Deutschland momentan für jeden Landkreis gesondert beobachtet wird. Denn steigt die Zahl, droht ein Rückfall in eine exponentielle Ausbreitung des Virus.

Maßgabe ist deshalb: Gibt es binnen sieben Tagen mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, muss der betroffene Kreis reagieren. Vom Überschreiten dieser Marke ist der Landkreis Marburg-Biedenkopf derzeit allerdings weit entfernt. 

Zahl der Getesteten unbekannt

Die Kreisverwaltung zählt übrigens nur die bestätigten Infektionen. Wie viele Menschen darüber hinaus im Landkreis auf das Coronavirus getestet wurden, ist unklar. 

Negative Testergebnisse teile das Gesundheitsamt nur den Betroffenen mit, und das auch nur, wenn dieser Test über das Gesundheitsamt veranlasst wurde, erklärt Kreissprecher Stephan Schienbein. "Wenn sich jemand ohne Kenntnis des Gesundheitsamtes zum Beispiel direkt über das Test-Center der Kassenärztlichen Vereinigung oder den Hausarzt hat testen lassen, bekommt das Gesundheitsamt das Ergebnis nur bei einem positiven, also bestätigten Befund." 

von Friederike Heitz

Anzeige