Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Nabu lädt zum Vögelzählen ein
Marburg Nabu lädt zum Vögelzählen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 08.05.2020
Eine Kohlmeise sitzt an einem Meisenknödel. Am Wochenende zählen Vogelfreunde die Tiere in ihren Gärten. Quelle: Boris Roessler/dpa
Anzeige
Marburg

„Viele Menschen haben in den vergangenen Wochen während der Ausgangsbeschränkungen den Wert der Natur vor ihrer Haustür wieder neu schätzen gelernt“, sagt Gerhard Eppler, Landesvorsitzender vom Nabu Hessen.

„Zwar sind große Vogelexkursionen aktuell Corona-bedingt nicht möglich, aber die Vögel in Gärten und Parks kann man auch so wunderbar beobachten.“

Anzeige

Gartenvögel wie die Kohl- und Blaumeise haben nach Nabu-Angaben in diesem Frühling deutlich mehr Aufmerksamkeit erfahren als in anderen Jahren. Denn in Teilen der Republik beobachten Naturinteressierte seit März ein auffälliges Massensterben, von dem vor allem Blaumeisen betroffen sind.

Allein vom 10. bis 22. April wurden dem Nabu deutschlandweit 13.800 Fälle mit 26.000 Vögeln gemeldet. Die Karte aller Meldungen zeigt eine deutliche Häufung in Hessen und angrenzenden Bundesländern. Grund dafür ist ein bakterieller Erreger namens „Suttonella ornithocola“, der bei Vögel tödliche Lungenentzündung auslöst.

„Die Zählung kann uns Auskunft darüber geben, ob sich dies in den Bestandstrends der Blaumeisen in den betroffenen Gebieten widerspiegelt.“ Der Nabu erwartet die Ergebnisse daher mit großer Spannung. Je mehr Menschen teilnehmen, desto aussagekräftiger sind die Ergebnisse.

Die Beobachtungen können einfach im Internet unter www.stundedergartenvoegel.de gemeldet werden.

Von unseren Redakteuren

08.05.2020
08.05.2020
Anzeige