Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Fahrerflucht nach Zusammenstoß
Marburg Fahrerflucht nach Zusammenstoß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:35 26.06.2019
Themenfoto: Die Polizei hofft auf Zeugen einer mysteriösen Fahrerflucht nach einem Zusammenstoß in Cappel.  Quelle: Thorsten Richter
Cappel

Die weitere Fluchtrichtung von dort steht nicht fest. Der Gesuchte ist etwa 1,70 Meter groß, schlank, hat dunkle, kurze Haare und einen Drei-Tage-Bart. Die Polizei hat derzeit keine Erkenntnisse darüber, ob der Mann verletzt ist. Aussagen zur gegenwärtigen Bekleidung liegen nicht vor.

Der Zusammenstoß war am Mittwoch, 26. Juni, um etwa 8 Uhr. Die 46 Jahre alte Fahrerin des Mercedes beabsichtigte vom Dorfwiesenweg kommend in die Umgehungsstraße abzubiegen.

Als sie anfuhr, gab auch der Fahrer in dem zunächst an der Kreuzung gegenüber stehenden VW Gas und rammte den Daimler auf der Kreuzung. Der Daimler wurde dabei erheblich beschädigt.

Die Fahrerin erlitt keine augenscheinlich sichtbaren Verletzungen, stand jedoch sichtlich unter Schock und
klagte über Schmerzen. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus. Durch den Zusammenstoß landete der Touareg in einem Garten, dreht dort eine Kurve und fuhr dann weiter.

Aufgrund des Schaden ließ der Fahrer den SUV dann in der Marburger Straße hinter einem Gastronomiebetrieb stehen. Die Polizei hat den VW Touareg sichergestellt. Die Erlangung von Kenntnissen zu den Gesamtumständen und  Hintergründen der Tat gehören zum Umfang der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.
Die Polizei fragt: Wer hat den Unfallhergang gesehen? Wem ist der VW Touareg mit dem Darmstädter Kennzeichen aufgefallen? Wer hat das Abstellen des frisch unfallbeschädigten VW Touareg beobachtet? Wer kann ergänzende Angaben
zum Fahrer machen, ihn beschreiben und/oder etwas über seine weitere Flucht sagen?

  • Hinweise an die Kripo Marburg, Telefon 0 64 21 / 40 6-0.