Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Das Comeback der Schlaghose
Marburg Das Comeback der Schlaghose
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 27.04.2022
Die Schlaghose liegt wieder voll im Trend.
Die Schlaghose liegt wieder voll im Trend. Quelle: Foto: Thorsten Richter
Anzeige
Marburg

Mit der Mode ist es ja so eine Sache. Was gestern noch im Schrank verstaubte, ist heute wieder extrem angesagt. Kaum jemand hat doch ernsthaft geglaubt, dass die einst bespöttelte Leggins sich weltweit als stylisches It-Peace durchsetzt. Nun feiert auch die längst vergessene Schlaghose ein erstaunliches Comeback. Manche kosten 800 Euro und mehr. Geht natürlich auch ein paar Nummern preiswerter. Wie auch immer. Jedenfalls ist auch in Marburg die Schlaghose längst keine Rarität mehr. Die Marburger Studentin Sophia Lindel (19) steht auf die kultige Modehose und bekennt als Fan: „Ich trage schon immer Schlaghosen. Ich habe schon die meiner Mama getragen. Es ist angenehm, dass die Hose oben eng und unten locker sitzt.“

Auch Fabian Kompfe (26) aus Freiburg steht auf Hosen mit ausgestelltem Bein. „Gerade im Sommer ist sie schön luftig und frei“, sagt er. Sein Begleiter, Milad Yavadani (26), stimmt zu: „Ich finde Schlaghose super cool und lässig und für diese Jahreszeit gemacht.“

Die Schlaghosen-Kombi

Auch Susanne Maus (54), Einkaufs- und Abteilungsleitung des Kaufhauses Teka, weiß um die Magie der Schlaghose. „Ich bin wenig überrascht, dass die Schlaghose wieder zurückgekommen ist. Die Mode wiederholt sich“, sagt sie. Als Frau mit Blick für Mode hat sie denn auch gleich ein paar Tipps parat. Kombinierbar sei der Look mit einer sogenannten „Shlouse“ einem Oberteil, welches den Schnitt einer Bluse hat aber aus Shirt-Stoff gefertigt wird. Diese könne zusätzlich mit einer etwas rockigeren Leder- oder Jeansjacke kombiniert werden. Das passende Schuhwerk für eine Schlaghose ist laut Maus’ Meinung entweder eine schöne, offene Sandale oder etwas gröbere, bequemere Boots. Aber auch High-Heels jeglicher Art können mit den weiten Hosenbeinen elegant kombiniert werden. Prinzipiell sei alles erlaubt in der Mode. „Früher haben wir ganze Outfits geshoppt, heute kaufen wir eher mal hier ein Teil und mal dort ein Teil und kombinieren alles miteinander“, erklärt Maus.

Warum also noch zögern? Wer noch so ein Teil im Schrank hat, jetzt ist die Zeit gekommen, mal wieder in eine der Schlaghosen zu steigen. Und wer noch keine hat, überall gibt es tolle Modelle. Die Schlaghose ist das It-Piece des Jahres 2022. Kaum zu glauben, aber wahr.

Wiederkehrender Modetrend

Die Blütezeit der Schlaghose waren die 60er- und 70er-Jahre. In den 60er-Jahren während der Hippie-Bewegung wurde das weite Hosenbein zum Must-Have. Während der 80er-Jahre hat das It-Piece die meisten Modehäuser wieder verlassen. Ein Revival feiert die Schlaghose jedoch in den 90er-Jahren. Mit hohen Sneakern – vornehmlich der Marke Buffalo – kombiniert, findet man die Schlaghose vor allem in der in den 90ern aufstrebenden Techno-Szene. Seit einigen Jahren ist die Hose wieder im Kommen. Laut einer Online-Umfrage des Portals statista.com, bei der rund 1000 Frauen befragt wurden, lag die Schlaghose 2019 noch auf dem 11. Platz der beliebtesten Hosentypen. 2022 gilt sie als der Hosentrend des Jahres.

Sie haben früher auch mal eine Schlaghose getragen? Und Sie haben noch Fotos davon? Unter www.op-marburg.de/Schlaghose finden Sie unser Einsendungsformular.

Hose mit Tradition

Ursprünglich wurde die Schlaghose von Zimmerleuten als Berufskleidung getragen. Der sogenannte „Schlag“ hält Schmutz davon ab, in die Schuhe zu gelangen. Übrigens geht man davon aus, dass die Schlaghose ihren Namen daher hat, weil die Hosenbeine aneinander „schlagen“.

Aber auch Seeleute und Matrosen haben an ihrer Hose traditionell einen „Schlag“. Die trichterförmigen Hosenbeine vermitteln den Eindruck, dass das Schiff, auf dem sich die Matrosen befinden, nicht so einen starken Seegang hat. So wird der Träger der Schlaghose nicht so schnell seekrank. Gerade bei Arbeiten in schwindelerregenden Höhen, wie beispielsweise bei Segelschiffen der Fall, ist das von Vorteil. Sollte mal ein „Mann über Board“ gehen, kann dieser die Schlaghose aufgrund ihres Schnittes schneller ausziehen, als ein Modell mit geraden Hosenbeinen.

Weitere Retro-Comebacks

Auch vor Hollywood macht der Trend keinen Halt. So spielen beispielsweise große Serien wie das Netflix-Original „Stranger Things“ in den 80er-Jahren. Dementsprechend ist die Musikauswahl. Auch die deutsche Erfolgsserie „Dark“ taucht in die Welt der 80er-Jahre ein.

Musikalisch orientieren sich die aktuellen Pop-Künstler stark an den 70er- und 80er-Jahren. Neben fetten Disco-Beats in „Stay“ von Kid Laroi und Justin Bieber, liefert Sängerin Dua Lipa ein hervorragendes Beispiel. Ihr Debutalbum „Future Nostalgia“ bringt den Sound der vergangenen Jahrzehnte ins 21. Jahrhundert. Die Single-Auskopplung „Love Again“ nutzt sogar ein bekanntes Streicher-Sample aus den 30er-Jahren.

Von Larissa Pitzen