Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Max-Planck-Institut hat neuen Leiter
Marburg Max-Planck-Institut hat neuen Leiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:50 21.09.2020
Professor Helge Bode ist neuer Direktor der Abteilung "Naturstoffe in organismischen Interaktionen am Marburger Max-Planck-Institut für terrestrische Mikrobiologie. Quelle: Manfred Hitzeroth
Anzeige
Marburg

Seit dem 1. Juli ist Bode offiziell am MPI in Marburg angestellt, parallel läuft seine Professur an der Universität Frankfurt noch bis Ende dieses Jahres. Mittlerweile startet Bode aber schon den Aufbau der neuen Abteilung: 10 der 25 Mitarbeiter aus seiner Arbeitsgruppe in Frankfurt – vorwiegend Doktoranden – wechseln mit nach Marburg, und zehn neue Mitarbeiter werden noch eingestellt. Zudem wird es auch eine neue Erstausstattung an Geräten geben. Unter anderem werden in den Laboren unter Bodes Leitung Massenspektrometer verwendet. Das breite Methodenspektrum reicht auch über die Genomanalyse bis hin zur Synthetischen Mikrobiologie.

Von null auf hundert: Der Aufbau einer völlig neuen Abteilung, das geht nicht innerhalb einiger Wochen. „Man braucht viel Geld und viel Zeit“, weiß Bode. Er rechnet damit, dass der Aufbau seiner neuen Abteilung einige Jahre dauern wird und voraussichtlich eine zweistellige Millionensumme kosten wird. Dementsprechend plant der 47-Jährige seine Berufsperspektive am Marburger MPI langfristig: auf rund 20 Jahre. Der passionierte Trompetenspieler will mit seiner ebenfalls musikalischen Familie, mit seiner Frau und den beiden Söhnen, nach Marburg ziehen und sucht dort am liebsten ein Haus mit Garten. Und falls neben dem Job noch Zeit bleibt, könnte der Zwei-Meter-Mann auch seinen sportlichen Hobbys wie Mountainbike-Fahren, Badminton oder Volleyball nachgehen.

von Manfred Hitzeroth

Hier geht es zu unserem Hintergrundbericht "Wissenschaft: Bakterien-Fabriken auf der Spur" (nach Login frei).
20.09.2020
20.09.2020