Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Südspange bleibt weiter Einbahnstraße
Marburg Südspange bleibt weiter Einbahnstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 10.09.2020
Am Dienstag, 15. September, beginnt an der Südspange die dritte Bauphase.
Anzeige
Marburg

Am Dienstag, 15. September, wechselt die Baumaßnahme auf der Südspange in die dritte Bauphase. Die Sanierungen der Fahrbahn zwischen „Am Krekel“ und Cappeler beziehungsweise Beltershäuser Straße sind dann abgeschlossen, teilt Hessen Mobil mit.

Auch die Erneuerung der Ampelanlage und der Schutzeinrichtungen sowie die verschiedenen Optimierungen der Fahrstreifen sind vollendet. Daher kann in diesem Abschnitt die Verkehrssicherung im Laufe des 15. September abgebaut werden, die beiden neuen Ampelanlagen können in Betrieb gehen und die Auffahrt auf die Bundesstraße 3 in Fahrtrichtung Gießen wieder geöffnet werden.

Anzeige

Die Arbeiten an der Brücke über die Lahn werden noch bis Anfang Dezember fortgeführt. Dort werden die Übergangskonstruktionen ausgetauscht sowie in der vierten Bauphase die Beschichtung der Brückenkappen erneuert, auf denen der Geh- und Radweg verläuft und das Geländer der Lahnbrücke erhöht.

Aus diesem Grund steht weiterhin nur ein Fahrstreifen auf dem Abschnitt zwischen „Am Krekel“ und Gisselberger Straße zur Verfügung, die bisherige Einbahnstraßenregelung in Richtung Gisselberger Straße bleibt bestehen, teilt Hessen Mobil mit.

Auch der gerade zu Hauptverkehrszeiten starke Rückstau in der Cappeler Straße Richtung Cappel hängt mit der aktuellen Sperrung der B-3-Abfahrt Süd aus Richtung Norden zusammen, teilte die Stadtverwaltung Marburg auf OP-Nachfrage mit. Einen anderen Grund dafür gebe es nicht. Daher sei zu erwarten, dass sich das Verkehrsaufkommen ab 15. September, wenn die Abfahrt wieder geöffnet ist, normalisiert.

Von unseren Redakteuren

09.09.2020
09.09.2020