Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Beim Eispalast ist vieles neu
Marburg Beim Eispalast ist vieles neu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 05.12.2021
Am Freitag wurde der Eispalast Marburg eröffnet. Das Bild zeigt Toni Ahlendorf mit Tochter Aurelia.
Am Freitag wurde der Eispalast Marburg eröffnet. Das Bild zeigt Toni Ahlendorf mit Tochter Aurelia. Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Marburg

Nachdem die Veranstaltung im vergangenen Jahr wegen Corona ausgefallen war, hofft die Stadt Marburg, dass diesmal der Eispalast bis zum vorgesehenen Ende stattfinden kann. Die Stadt veranstaltet das Event zusammen mit der Familie Ahlendorf. Toni Ahlendorf gehörte gestern mit Tochter Aurelia zu den ersten Menschen auf dem Eis.

Neu ist die Außenfläche von 18 mal 10 Metern, neu ist auch die Möglichkeit, vorgewärmte Schlittschuhe auszuleihen, neu ist zudem die Möglichkeit für Rollstuhlfahrer, sich auf dem Eis zu bewegen: Spezielle Kufen, in denen die Räder eines Rollstuhls festgestellt werden, können ausgeliehen werden. Der Eispalast ist täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet. Es gilt die 2G-Regel. Impfnachweis und Personalausweis werden am Einlass kontrolliert. Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren gilt laut Ahlendorf 3G, Schulkinder brauchen nur das Schultestheft vorzeigen.

Die Jugendförderung hat außerdem ein Programm entwickelt, etwa Eishockey für Anfänger, das per E-Mail an eispalast @marburg-stadt.de angefragt werden kann. Zu den geplanten Höhepunkten gehören außerdem Nachtsport-Angebote am 17. Dezember sowie am 7. und 21. Januar.

Von Till Conrad

04.12.2021
03.12.2021
05.12.2021