Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg MoVe35 ist in Bewegung
Marburg MoVe35 ist in Bewegung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 17.03.2022
Stau in der Schwanallee.
Stau in der Schwanallee. Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Marburg

Geht es um die Zukunft des Verkehrs in Marburg, bekommt man es mit einem Phantom zu tun. Wenn zum Beispiel der Michelbacher Ortsbeirat eine Entlastung für den Ort vom Verkehr zum Pharmastandort Görzhäuser Hof fordert, heißt es von offizieller Seite: Das entstehende Mobilitätskonzept MoVe35 spiele eine wesentliche Rolle beim Planen des Anbindens der Pharmawerke. Spricht man über das Lösen der Verkehrsprobleme in der Nordstadt und insbesondere im Bereich der Elisabethkirche, folgt von offizieller Seite der Verweis auf MoVe35. Geht es um die Erreichbarkeit des visionären neuen Wohnviertels am Hasenkopf wird was die Lösung bringen? MoVe35!

MoVe35 steht für Mobilitäts- und Verkehrsentwicklungskonzept der Universitätsstadt Marburg 2035 und für die Lösung aller Probleme, auf die deshalb derzeit nicht einzeln eingegangen wird. MoVe35 geht zurück auf einen Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 11. April 2019, um eine „ganzheitliche Mobilitätsstrategie für die Stadt Marburg zu entwickeln“, an der die Bürger zu beteiligen sind. MoVe35 soll Visionen oder Lösungen für Marburg bieten, die Mobilität ohne hohe Lärm-, Verkehrs- und Luftverschmutzung und mit guten Angeboten für alle Marburger Einpendler bieten.

Projektarbeit begann bereits 2020

Die konkrete Arbeit am Projekt begann Ende September 2020 nach der Auftaktveranstaltung. Es bildete sich eine Arbeitsgruppe, die fünf Mal tagen soll. Sie besteht aus 40 Vertretern aus der Kommunalpolitik, sogenannter mobilitätsrelevanter Akteurs- und Interessensgruppen, Organisations- und Planungseinheiten wie zum Beispiel die Philipps-Universität, die IHK, Bürgerinitiativen, der Senioren- und der Stadtelternbeirat, die Polizei und der Landkreis, sowie fünf per Zufall ausgewählte Bürger.

Diese Arbeitsgruppe bildet keine Fachgruppen und es ist auch nicht vorgesehen, dass die Mitglieder der AG MoVe35 Wissen zu Detailplanung, zum Beispiel des Einzelhandels vor Ort, einbringen. Es wurde auch festgestellt, dass die politischen Beschlüsse und bestehende Konzepte die Rahmenbedingungen schon sehr weit vorgeben.

Zum Erstellen des gesamtstädtischen Mobilitäts- und Verkehrskonzepts erfolgte bereits eine Bestandsanalyse und eine Online-Umfrage, an der sich mehr als 3 700 Menschen beteiligten. Eine vorgesehene Verkehrszählung ist aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie wie auch eine Parkraumanalyse noch nicht erfolgt. Aus den eingegangenen Anregungen treffen Stadtverwaltung und Gutachterbüro eine Entscheidungsgrundlage für das Stadtparlament.

Bürgerbeteiligung wird gerade vorbereitet

Wie der Stand des Projekts „MoVe35“ derzeit ist, erläutert Patricia Grähling auf Anfrage der OP. Der stellvertretenden Pressesprecherin der Stadt zufolge legte die Stadtverordnetenversammlung im November 2021 die Ziele für MoVe35 fest, zum Beispiel „sichere Mobilität und Barrierefreiheit“, „attraktiver öffentlicher Raum in einer Stadt der kurzen Wege“ oder „innere und regionale Erreichbarkeit des Oberzentrums“. Derzeit bereite die Stadtverwaltung eine Bürgerbeteiligung vor, um die von der Arbeitsgruppe diskutierten Verkehrsszenarien in Projekte münden zu lassen. Diese sollen dabei helfen, die Ziele zu erreichen.

Trotz der pandemiebedingten Verschiebungen bewege sich das Projekt noch innerhalb des gesetzten Zeitraums von zwei Jahren. Die Stadtverwaltung plane nach wie vor, das MoVe35-Konzept bis zum Herbst 2022 fertigzustellen, stellt Patricia Grähling fest, fügt jedoch an: „Verzögerungen an einzelnen Punkten im Projektverlauf können durch die aktuelle Lage aber nicht ausgeschlossen werden“.

Alle Unterlagen, Ergebnisse und Protokolle des MoVe35-Prozesses stellt die Stadtverwaltung auf ihrer Webseite unter www.marburg.de/portal/seiten/mobilitaet-verkehr-move-35-900002325-23001.html bereit.

Von Gianfranco Fain

17.03.2022
17.03.2022
17.03.2022