Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Südspange am Wochenende erneut voll gesperrt
Marburg Südspange am Wochenende erneut voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 14.08.2020
Die Bauarbeiten laufen auf Hochtouren. Heute wird die Südspange zum zweiten Mal voll gesperrt. Quelle: Nadine Weigel
Anzeige
Marburg

Bereits das zweite Wochenende in Folge lässt Hessen Mobil die Südspange voll sperren. Ab Freitag, 14. August, zirka 15 Uhr, bis zum Montagmorgen, 17. August, zirka 5 Uhr, ist der Bereich der Kreuzung Am Krekel/B3-Anschlussstelle Richtung Gießen gesperrt.

Das gilt sowohl für den motorisierten Verkehr als auch für Radfahrer und Fußgänger. Während der Sperrung wird in diesem Bereich der neue Asphalt in die Landesstraße eingebaut.

Anzeige

Die Südspange zwischen der Kreuzung Beltershäuser Straße und der B3-Anschlussstelle Marburg-Süd in Richtung Norden, inklusive der Auf- und Abfahrt an dieser Anschlussstelle, bleibt an diesem Wochenende offen, teilt Hessen Mobil mit.

Ab Montag, 17. August, ist die Südspange wieder befahrbar. Da nach der Fahrbahnerneuerung die neue Fahrbahnmarkierung aufgetragen wird, wird es an diesem Tag und voraussichtlich Dienstag, 18. August, zu kurzzeitigen Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.

Hessen Mobil empfiehlt Umfahren des Bereichs

Für Radfahrer und Fußgänger muss der Rad- und Gehweg auf der Südspange auch über das Sperrwochenende hinaus bis einschließlich Mittwoch, 19. August, gesperrt bleiben. Fundamentarbeiten an der neuen Ampelanlage der Kreuzung Am Krekel machen dies erforderlich. Durch die Arbeiten an dieser Ampelanlage kann es auch anschließend zu kurzzeitigen Beeinträchtigungen auf dem Rad- und Gehweg kommen. Hessen Mobil empfiehlt daher, den Baustellenbereich zu umfahren beziehungsweise zu umgehen und die Brücke am Südbahnhof zu nutzen.

Die B3-Anschlussstelle Marburg-Süd in Richtung Süden/Gießen bleibt, wie angekündigt, auch nach diesem Wochenende weiterhin voll gesperrt. Die Ausfahrt von der B3 aus Richtung Kassel kommend nach Marburg-Süd sowie die Auffahrt von der L3125 auf die B3 in Fahrtrichtung Gießen sind daher in der aktuellen Bauphase nicht möglich. Rund vier Wochen wird diese Sperrung laut Hessen Mobil bestehen bleiben.

Von Michael Arndt