Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Stadtwerke warnen vor Betrügern
Marburg Stadtwerke warnen vor Betrügern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 14.11.2019
Die Stadtwerke Marburg warnen vor Drückerkolonnen.  Quelle: Thorsten Richter
Marburg

Die Stadtwerke warnen daher in diesem Zusammenhang „vor zwielichtigen Personen, die sich als angebliche Stadtwerke-Mitarbeiter ausgeben“, so Stadtwerke-Sprecherin Sarah Möller am Dienstag. In letzter Zeit sei es vermehrt dazu gekommen, dass solche „Mitarbeiter“ an den Haustüren etwa am Richtsberg klingelten, um sich Zugang zu den jeweiligen Strom- oder Gaszählern zu verschaffen, um mit dieser Nummer einen illegalen Vertragswechsel einzuleiten.

In einigen Fällen hätten die Betrüger demnach sogar die Unterschriften gefälscht, um ohne das Wissen der Kunden einen Anbieterwechsel zu vollziehen. „Sollte es zu einem Anbieterwechsel durch eine Unterschriftenfälschung gekommen sein, sollten die Betroffenen dies unbedingt bei der Polizei zur Anzeige bringen“, rät Möller.

Ausweise verlangen

Die Stadtwerke warnen davor, auf solche Haustürgeschäfte einzugehen und vertrauliche Informationen wie Zähler- oder Kundennummer zu übermitteln. Denn sonst bestehe die Gefahr eines ungewollten Anbieterwechsels. Stadtwerke-Mitarbeiter könnten sich immer als solche ausweisen – inklusive Foto.

Wer sich nicht klar ausweisen könne, dem müssten die Kunden auch keine Auskünfte geben. Betroffene sollten sich bei den Stadtwerken Marburg unter Telefon 0 64 21 / 20 50 melden. Und: Sollte unter solchen Umständen ein neuer Vertragsabschluss, der nicht gewollt war, zustande kommen, könne dieser innerhalb von 14 Tagen rückgängig gemacht werden.

  • Für Rückfragen und Hinweise stehen die Stadtwerke-Mitarbeiter montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 18 Uhr telefonisch unter 0 64 21 / 205-505 oder persönlich im Kundenzentrum Am Krekel 55 zur Verfügung.