Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Mode Keßler schließt nach 42 Jahren
Marburg Mode Keßler schließt nach 42 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 04.06.2021
Karin Keßler gibt ihr Modegeschäft aus Altersgründen auf.
Karin Keßler gibt ihr Modegeschäft aus Altersgründen auf. Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Marburg

Inhaberin Karin Keßler schließt ihr Mode-Geschäft in der Ketzerbach aus Altersgründen. Dabei sei die Corona-Situation kein erheblicher Auslöser gewesen. „Die Überlegung, den Laden zu schließen, gibt es schon länger, Corona hat allerdings eine Entscheidung gefordert“, sagt die Geschäftsführerin.

Modeexpertin war 51 Jahrein ihrem Beruf tätig

Schon als Teenager hat sich Keßler für Mode interessiert. „Für mich war klar, dass ich eine Ausbildung in der Mode-Branche machen möchte, und ich würde es genau so wieder machen“, erzählt sie stolz. Auch ihr Wunsch nach der Selbstständigkeit hätte sich früh entwickelt, sodass sie eines Tages ihren Ausbildungsbetrieb übernehmen konnte. „Ich sage immer, ich habe meine Leidenschaft zum Beruf gemacht.“ In der Vergangenheit besaß die Unternehmerin bis zu zehn Geschäfte in Marburg, bis sie sich auf einen bestimmten Stil festlegte.

„Unsere Kundschaft ist mit uns gealtert“, berichtet sie. Das sei der Grund, warum sie sich auf sportliche, klassische Mode für die Frau spezialisierte und so ihrem Kundenstamm das passende Angebot zusammenstellen konnte. „Das 40-jährige Bestehen ist mir besonders im Gedächtnis geblieben“, sagt Keßler. 2019 hat sie die Kunden persönlich eingeladen und einen Jubiläums-Film aufgenommen, dazu habe es gutes Essen, Live-Musik und anregende Gespräche gegeben. Nach insgesamt 51 Jahren im Beruf geht die Mode-Expertin in den Ruhestand, mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

„Das Geschäft war mein Leben, aber ich habe die Entscheidung getroffen, um einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen“, sagt die Geschäftsführerin. Der persönliche Kontakt zu den Kunden werde ihr am meisten fehlen. „Es ist schon schwer, den Laden hinter sich zu lassen, vor allem, wenn die Kunden mir sagen, ich solle nicht aufhören, weil sie sonst nicht mehr wissen, wo sie ihre Kleidung kaufen sollen“, berichtet Keßler. Sie freue sich dennoch auf die Zukunft, in der sie ihren Hobbys nachgehen kann, seien es Reisen, Yoga oder Nordic Walking.

„Ich möchte die Zeit mit meinem Mann nutzen, und nicht erst, wenn der Medizinkoffer mitmuss“, sagt sie lächelnd, „auch wenn das heißt, von der wunderbaren Zeit Abschied zu nehmen.“

Weitere Infos:

Der Räumungsverkauf startet am 4. Juni.

Gutscheine können noch bis einschließlich 31. August eingelöst werden.

Von Larissa Pitzen

03.06.2021
03.06.2021