Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Idyllische Bilder von einer idyllischen Stadt
Marburg Idyllische Bilder von einer idyllischen Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:28 18.12.2021
Den Weihnachtsmarkt auf dem Marburger Marktplatz hat Juri Listownitschi für den Marburger Künstlerkalender 2022 gemalt.
Den Weihnachtsmarkt auf dem Marburger Marktplatz hat Juri Listownitschi für den Marburger Künstlerkalender 2022 gemalt.
Anzeige
Marburg

Der Marktplatz liegt unter einer feinen Schneedecke. Und auch auf den Dächern der alten Häuser liegt Schnee wie Puderzucker. Die Buden des Weihnachtsmarktes glitzern, im Hintergrund ist vor den Mauern des historischen Rathauses das Mini-Riesenrad zu sehen. Menschen schauen sich die Auslagen der Händler an.

Von solch einem Winter träumen wohl alle – hierzulande jedoch zumeist vergebens. Gemalt hat die idyllische Szenerie der Künstler Juri Listownitschi. Das Aquarell ist das Dezemberbild des Marburger Künstlerkalenders 2022. Gabriele Zehr gibt diesen Kalender seit mehr als 45 Jahren heraus, inzwischen in zwei Formaten: in DIN A3 und DIN A5.

Vertreten sind diesmal neben Juri Listownitschi, der gleich drei Motive beigetragen hat, noch Erwin Schmidt, Walter Wilhelm Jungmann, Wolfgang Schonegge, Elena Ryazantseva, Guiliano Chelazzi, Irina Kart, Reinhold Gelbert und Peter Stein.

Die Federzeichnungen, Aquarelle oder Pastellzeichnungen zeigen alle Motive aus der pittoresken Marburger Altstadt und natürlich die großen Sehenswürdigkeiten wie die Elisabethkirche, das Landgrafenschloss oder den schiefen Turm der Pfarrkirche – es sind durchweg idyllische Bilder, die einmal mehr zeigen, wie schön Marburg auch etwas abseits der großen Touristenattraktionen doch ist.

  • Der Marburger Künstlerkalender kostet im Format DIN A3 12,90 Euro und im Format DIN A5 5,90 Euro. Er ist erhältlich in Kaufhäusern, im Buchhandel, in Papierfachgeschäften und bei der Oberhessischen Presse.

Von Uwe Badouin

15.12.2021
17.12.2021
17.12.2021