Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Festausschuss sagt alle Termine ab
Marburg Festausschuss sagt alle Termine ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:49 17.12.2021
Der Festausschuss Marburger Karneval (FMK) hat alle Termine für die Fastnachtssession 2021/2022 abgesagt. Das Foto entstand während des Rosenmontagsumzugs 2019 in Marburg.
Der Festausschuss Marburger Karneval (FMK) hat alle Termine für die Fastnachtssession 2021/2022 abgesagt. Das Foto entstand während des Rosenmontagsumzugs 2019 in Marburg. Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Marburg

„Wie sollen wir unbeschwert mit den Narren aus Hessen feiern, wenn die Intensivstationen voll sind und die Inzidenzzahlen immer weiter steigen“, wird der neu gewählte FMK-Präsident Lars Küllmer zitiert. Weiter heißt es: „Wir haben auch eine Verantwortung den Tanzgarden und dem Publikum gegenüber.“ Deswegen werde es keine Prinzenmatinee, keinen Weiberfasching, keine Rathauserstürmung und auch keinen Rosenmontagsumzug geben.

Es ist schon das zweite Jahr, in dem die Marburger Närrinnen und Narren die fünfte Jahreszeit ausfallen lassen müssen. Dabei hatte die Organisation schon begonnen, es wurden sogar Orden bestellt, die nun nicht in aller Öffentlichkeit vergeben werden können. Auch wurde das große Büfett für die Prinzenmatinee wieder abgesagt.

„Wir versuchen jetzt ein weiteres Jahr all unsere Mitglieder im Verein zu halten“, verspricht Lars Küllmer, besonders mit Blick auf die Tanzgarden. Die üben nun schon das zweite Jahr ohne Auftritte. „Die Trainerinnen machen einen super Job und motivieren die Kinder und Jugendlichen dabei zu bleiben“, ist er froh, dass es bisher kaum Abwanderungen gab. Dennoch startet der Festausschuss gerade eine große Plakataktion, um Nachwuchs für den Garde-, Show- und Paartanz zu akquirieren.

  • Kontaktanfragen an: info@karneval-marburg.de
17.12.2021
17.12.2021
17.12.2021