Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Hafenfest soll jedem etwas bieten
Marburg Hafenfest soll jedem etwas bieten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 28.05.2019
Neben dem Autoscooter von Alexander Kreuser (vorne) können die Besucher in diesem Jahr auch erstmals mit einer Achterbahn beim Marburger Hafenfest fahren. Quelle: Thorsten Richter
Marburg

Toni Ahlendorf steckt mitten im Endspurt. Am Freitag hat der Aufbau des zehnten Marburger Hafenfestes begonnen. Morgen soll es losgehen. Bis dahin muss alles fertig sein. Der Organisator hat sich in diesem Jahr etwas Neues einfallen lassen. „Zum ersten Mal haben wir eine Achterbahn ­dabei“, sagt Toni Ahlendorf. Zudem können die Gäste auch andere Fahrgeschäfte nutzen, beispielsweise einen Autoscooter.

Das Programm

  • Mittwoch: ab 15 Uhr Livemusik; zwischen 15 und 16 Uhr alle Fahrgeschäfte für einen Euro pro Person; ab 17 Uhr offizielle Eröffnung mit Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies.
  • Donnerstag: 11 bis 13 Uhr Vatertags-Frühschoppen mit dem Marburger Feuerwehr-Orchester; ab 17.30 Uhr spielen „The Boptown Cats“.
  • Freitag: 11 bis 13 Uhr Hafenfest-Brunch für Obdachlose und Bedürftige in Zusammenarbeit mit der Marburger Tafel; ab 14 Uhr Familientag mit ermäßigten Fahrgeschäften; von 16.30 bis 22 Uhr spielen Schülerbands beim „City-Sound“
  • Samstag: ab 11 Uhr Volksfesttreiben mit Oldtimershow; von 16.30 bis 22 Uhr spielen Schülerbands beim „City-Sound“.
  • Sonntag: ab 12 Uhr Volksfesttreiben mit Oldtimershow; ab 15 Uhr Sommerfest der Alzheimer-Gesellschaft Marburg-Biedenkopf.

Das Hafenfest endet an allen Tagen um 22.30 Uhr. Ab 22 Uhr soll daher die Musik abgestellt werden.

Ebenfalls neu ist das Sommerfest der Alzheimer-Gesellschaft Marburg-Biedenkopf, das am Sonntag stattfinden soll. Das Sommerfest solle ein Dankeschön für die ehrenamtlichen Helfer des Vereins sein. Zudem haben Besucher die Möglichkeit, sich über den Verein zu informieren und mit Betroffenen ins Gespräch zu kommen.

20 Schülerbands spielen am Freitag und Samstag

Ahlendorf und Söhne als Veranstalter haben sich zum Ziel gesetzt, dass alle mitfeiern können. Deshalb gibt es unter anderem am Donnerstag ein Hafenfest-Brunch für Obdachlose. Interessierte können sich bei der Marburger Tafel dafür anmelden. Um 14 Uhr startet der Familientag, bei dem es neben Live-Musik eine Ermäßigung für alle Fahrgeschäfte gibt. Wer besonders viel Geld sparen möchte, kommt morgen vorbei: Zwischen 15 und 16 Uhr kosten alle Fahrgeschäfte nur einen Euro.

Musikalisch soll an dem langen Wochenende für jeden etwas geboten werden – von Hip-Hop bis Rock. Am Freitag- und Samstagabend spielen insgesamt 20 Schülerbands aus Marburg beim „City-Sound“. Am Samstag und Sonntag gibt es zudem eine große Oldtimer-Ausstellung mit rund 80 Fahrzeugen.

von Tobias Kunz

Lust in Erinnerungen zu schwelgen? Hier sind die Bilder vom Hafenfest aus den Vorjahren:

Am Donnerstag, dem Feiertag, eröffnete das Marburger Hafenfest mit einem Vatertags-Frühschoppen. Am Nachmittag stand dann wieder Karussell fahren auf dem Programm.
Am Wochenende fand in Marburg das Hafenfest statt. Dabei wurde auch der ausgefallene Rosenmontagsumzug nachgeholt.
Das Marburger Hafenfest begann am Donnerstag ziemlich nass. Nur wenige Beucher trotzten dem Dauerregen und kamen an die Lahn. (Fotos: Nadine Weigel)
Tolles Wetter, tolles Programm: Die Besucher erlebten das Hafenfest 2012 in ganz besonderem Flair - und mit Live-Musik von Yana Gercke. Fotos: Michael Hoffsteter und Thorsten Richter
Marburger Hafenfest 2011