Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Chor singt weiter – nur anders
Marburg Chor singt weiter – nur anders
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:58 19.04.2020
Chorleiter Anselm Richter hält die Proben per Whatsapp ab. Quelle: privat
Anzeige
Marburg

In der Jahreshauptversammlung des „Marburger Chors 1949“ zeigte sich die Vorsitzende Monika Holzhausen erfreut darüber, dass die Zahl der aktiven Sängerinnen und Sänger im vergangenen Jahr kontinuierlich zugenommen hat.

Auch im Jahr 2020 gab es schon einige Neuanmeldungen. Ein umfangreicher Terminplan mit den Auftritten für das laufende Jahr wurde festgelegt und die Probenmappen mit den Chorsätzen für die nächsten Monate zusammengestellt.

Anzeige

Die Kontaktsperre wegen Corona setzte allen Planungen ein jähes Ende. Die Enttäuschung bei allen Sängerinnen und Sängern war groß. Da hatte der Chorleiter Anselm Richter gemeinsam mit Holzhausen eine Idee: Seit zwei Wochen nimmt er Einsingübungen oder Probenstücke sowie vor allem auch Kanons auf und sendet sie in die Whats­app-Gruppe der Chormitglieder.

Der Mittwoch ist ein fester Termin

Zur üblichen Probenzeit Mittwochabend sowie natürlich jederzeit, wenn sie Zeit und Lust dazu haben, können die Sängerinnen und Sänger nun gemeinsam mit dem Chorleiter, der den Gesang auch am Klavier begleitet, mehrstimmig singen. Das sorgt dafür, dass die Stimme nicht einrostet, stärkt aber vor allem auch das Gefühl: „Wir gehören zusammen und stehen diese schlimme Zeit gemeinsam durch“.

Inzwischen ist der Mittwoch für viele Chormitglieder ein fester Termin, an dem gesungen wird. Trotzdem warten alle sehnsüchtig auf den ersten Mittwoch, an dem die Proben statt im virtuellen wieder im realen Raum im Vereinsheim der Hansenhaus-Gemeinde stattfinden können.

Wer dann noch neu dazukommen möchte, ist herzlich eingeladen. Nähere Informationen gibt es auf der Homepage unter www.marburger-chor.de.

Von unseren Redakteuren

Anzeige