Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Marburg klatscht Danke
Marburg Marburg klatscht Danke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:13 22.03.2020
Familie Sontowski aus der Marbach klatscht „Danke“. Quelle: Foto: Melanie Weiershäuser
Anzeige
Marburg

In den sozialen Medien wurde am Freitag zur Aktion „Marburg klatscht Danke“ aufgerufen. Innerhalb kürzester Zeit gab es 500 Likes, also positive Bekundungen, bei der Aktion mitzumachen. Damit sollte all denen gedankt werden, die in Zeiten von Corona den „Laden“ am Laufen halten: die Mitarbeiter in den Lebensmittelmärkten und Verwaltungen, Polizei, Ärzte, Pflegepersonal, Berufskraftfahrer.

Um 16 Uhr wollten sich Menschen über alle Parteigrenzen hinweg auf den Balkonen und Terrassen treffen, um eine viertel Stunde zu klatschen und anschließend gemeinsam zu singen. Die OP hatte sich mit drei Kollegen in der Stadt verteilt, um möglichst viele „Klatscher“ sehen zu können. In der Oberstadt, rund um den Marktplatz gab es keine Danksager, gleiches Bild rund um den Friedrichsplatz und die Friedrichsstraße. Kein Mensch klatschte. Anders in der Marbach. Dort standen etwa 20 Bewohner an ihren Fenstern oder Balkonen und klatschten, um Danke zu sagen. Eine schöne Geste. Gestern Abend sollte um 18 Uhr gesungen werden, wie in Italien. Schicken Sie uns doch Ihre Videos und Fotos von Ihren musikalischen Einlagen an online@op-marburg.de.

Anzeige

Von Katja Peters

Anzeige